Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Geschirr-Set Natur: Stein & Moos als Inbegriff der Wabi Sabi Ästhetik in der Küche

Stilvolles japanisches Geschirr-Set in edlem Grau und Tannengrün. Die aufwendige Glasur auf hochwertiger japanischer Keramik, macht dieses Tafelservice zu einem wahren Hingucker!
Stein und Moos

Geschirr-Set Natur: Stein & Moos als Inbegriff der Wabi Sabi Ästhetik in der Küche

  • Das Natur-Geschirr der Serie Stein und Moos von Tokyo Design Studio imitiert Stein, auf dem Moos gewachsen ist.
  • Ein zartes Grau dient bei dem Teller und Schalen als Untergrundlasur. Darauf wurden dunkelgrüne Schattierungen gesetzt, die in Form und Farbzusammensetzungen je nach Modell variieren.
  • Schauen Sie sich das Wabi Sabi Geschirr der Serie auf Japanwelt in Ruhe an. Sie werden runde und rechteckige Teller sowie verschiedene Schalen und Servierplatten finden.

Was ist Wabi Sabi Geschirr?

Wabi Sabi bezeichnet ein japanisches Ästhetik-Prinzip, das eng mit dem Zen-Buddhismus verbunden ist. Der Begriff Wabi Sabi wurde im 16. Jahrhundert von dem Teemeister Sen no Rikyū eingeführt. Eigentlich war das Prinzip aber bereits im 12. Jahrhundert in Japan verbreitet.

Gegenstand der Schönheitstheorie ist die Unperfektheit von Gegenständen. Die Kunst möchte nicht mehr die Schönheit an sich zeigen, sondern die verhüllte Schönheit mit allen unperfekten Stellen. Es soll demnach kein idealisiertes Abbild geschaffen werden.

Bekannte Bilder sind bemooste Felsen, grasbewachsene Strohdächer oder leicht angerostete Teekessel. Ein Ausspruch des Zen-Buddhismus steht sinnbildlich für das Kunstprinzip: "Nichts hält an, nichts ist fertig und nichts ist perfekt." In der Zen-Philosophie gibt es 7 verschiedene Wege, um Wabi Sabi zu erreichen:

  • Kanso - Einfachheit
  • Fukinsei - Asymmetrie oder Unregelmäßigkeit
  • Shibumi - Schönheit im Understatement
  • Shizen - Natürlichkeit ohne Vorwand
  • Yugen - subtile Anmut
  • Datsuzoku - Freiheit
  • Seijaku - Ruhe

Beim Wabi Sabi Geschirr wird daher nicht nur auf Minimalismus gesetzt. Wenn Sie sich die Steingut-Keramik ansehen, werden Sie feststellen, dass viel Wert auf Asymmetrie, Natürlichkeit, Schönheit und auch Einfachheit gelegt wurde. Das Geschirr in Natur-Optik erfüllt demnach alle Ansprüche des Ästhetik-Stils.

Welches Natur-Geschirr können Sie bei Japanwelt kaufen?

In der japanischen Geschirr-Set-Serie Stein und Moos hat Tokyo Design Studio vor allem Formen für Sushi-Geschirr entwickelt. Sie finden einen quadratischen Teller in der Stein-Optik mit Moos. Der Teller besteht aus grauem Porzellan, auf dem sich grüne Moosflächen befinden, die von der Form ein wenig an Farne erinnern. Der Teller hat eine Seitenlänge von 18 cm. Er dient vor allem zum Servieren von Speisen wie Sushi, Fleisch oder auch Gemüse.

Ein kleiner rechteckiger Teller von 21x13 cm dient als Speiseteller. Die Gestaltung ist ähnlich, wobei die grünen Moosflächen unsymmetrischer als beim quadratischen Modell wirken.

Eine Sushi-Platte mit 40x11 cm dient zum Servieren von verschiedenen Sushi-Rollen oder Nigiris. Zwar entspricht die Gestaltung im großen der Geschirr-Set-Serie, dennoch wurde das Muster etwas anders umgesetzt. Das Moos verläuft hier über die gesamte Länge der Servierplatte.

Passend zum Sushi darf eine Schale zur Aufnahme von Soyasauce nicht fehlen. Die quadratische Schale hat eine Seitenlänge von 7,5 cm und zeigt weniger Moostupfer als die anderen Keramik-Stücke der Serie.

Alle Teller und Schalen der Serie Stein und Moos können im Geschirrspüler oder der Mikrowelle verwendet werden. Daher ist das Natur Geschirr sogar pflegeleicht.

Ein runder Teller mit einem Durchmesser von 26 cm kann als Essteller oder zum Servieren dienen. Die angedeutete Moosfläche ist hier auf eine Seite des Randes beschränkt. Der Teller unterscheidet sich zwar etwas von den anderen Tellern und Speiseschalen, das macht aber den Reiz am Natur Geschirr der Serie Moos und Stein aus.

Sie finden auf Japanwelt einige schöne Stücke im Bereich des Wabi Sabi Geschirrs. Die Steingut-Keramik der Natur-Serie Stein und Moos ist ein gutes Beispiel für den Ästhetik-Stil. Sie können Gäste bei Feiern und Festen mit den schönen und exotischen Stücken verblüffen und haben gleichermaßen Gesprächsstoff. Schauen Sie sich ruhig um. Sie werden sicher einige schöne Natur-Keramik-Stücke finden. Lassen Sie sich auf den Wabi Sabi-Look einfach ein.

Zuletzt angesehen