Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Japanisches Porzellan-Geschirr "Asanoha Seigaiha"

Klassische Muster und trendige Farben – dieses moderne japanische Geschirr aus hochwertigem Porzellan ist ein fröhlicher Blickfang auf allen Tischen!
Asanoha Seigaiha
Seite 1 von 5
1 2 ...5
Seite 1 von 5
1 2 ...5

Japanisches Porzellan-Geschirr "Asanoha Seigaiha"

Ein modernes japanisches Geschirr-Set im klassischen Gewand! Das „Asanoha Seigaiha“ Porzellangeschirr aus Japan verbindet Tradition und Farbenfreude zu einem hochwertigen Tafelservice, das für gute Laune am Esstisch sorgt.

Trendiges Geschirr aus Japan - klassische Muster, moderne Farben

Japanisches Geschirr ist vielfältig. Neben der klassischen japanischen Keramik kommt jedes Jahr neues Essgeschirr für Sushi und Co. auf den Markt, dessen Teller, Tassen und Speiseschalen der gegenwärtigen Mode angepasst sind. Das Porzellan-Geschirr-Set „Asanoha Seigaiha“ ist die perfekte Fusion dieser beiden Strömungen. Sein Design basiert auf zwei der ältesten geometrischen Muster der japanischen Kunstgeschichte: Dem „Hanfblatt“ (Asanoha) und dem „blaue-Meereswellen“-Muster (Seigaiha). Diese finden sich auf  Tellern, Teekannen und Tee-Bechern. Alleridngs nicht in den traditionell gedeckten Farben, sondern in leuchtendem Rot, Blau, Gelb und Grün sowie in sanften Pastellfarben (Lila, Hellblau, Pfirsich und Gelb), was ihnen eine ungeahnt frische Ausstrahlung verleiht.

Japanisches Design auf Teller, Tassen und Speiseschalen – das moderne japanische Geschirr-Set

Japanische Becher, Tassen und Schalen (Reisschalen) des „Asanoha Seigaiha“ Geschirr-Sets kombinieren zwei Designmuster in fröhlichen Farbvarianten. Während die Innenseite beispielsweise das sternartige Muster des Asanoha schmückt, befindet sich auf der Außenseite das markante Wellendesign der Seigaiha - absolute Harmonie in Design und Farbe.
Nicht nur die Farbwahl auch die Form dieses japanischen Geschirr-Sets aus Porzellan besticht durch zeitgemäßes Design. Seine formvollendeten Tee-Becher, Tassen und Servier-Platten lassen sich nicht nur als Sushi-Geschirr sondern auch als besonderes Zubehör für ein westliches Tafelservice verwenden.

Zu den Bestandteilen dieses modernen Japan-Geschirrs gehören:

  • große Teller (21cm)
  • kleine Teller (16cm)
  • kleine Schalen
  • Reisschalen
  • Speiseschalen
  • Becher
  • Tassen
  • Teekannen (für eine informelle Teezeremonie)
  • Löffel aus Porzellan


Das gesamte Porzellangeschirr ist selbstverständlich Spülmaschinenfest und Mikrowellengeeignet.

Ursprung der Asanoha und Seigaiha Designmuster

Asanoha (麻の葉), das dem „Hanfblatt“ nachempfundene Design, erlangte während der Edo-Zeit (1603-1865) auf Kimonos und anderer Kleidung große Popularität. Verwendet wurde es bereits wesentlich länger. Das aus sechs identischen Diamantformen bestehende Muster findet sich bereits auf der Kleidung buddhistischer Mönchsstatuen aus der Heian-Zeit (794-1185) und wurde als glückbringendes Symbol auf Kinderbekleidung verwendet.
Die „blaue-Meereswelle“, Seigaiha (青海波) ist eines der ältesten in Japan verwendeten Designs. Es lässt sich bereits auf über 1500 Jahre alten Grabbeigaben nachweisen. Zuvor wurde es auf chinesischen Karten zur Markierung von Meeren verwendet. In der Heian-Zeit entwickelte es sich zu einem beliebten Muster für Kleidungsstoffe und gehört noch heute zu den bekanntesten japanischen Stoffmustern.

Zuletzt angesehen