Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Sumi – japanisches Geschirr-Set in Schwarz & Weiß

Sumi ist weißes Porzellan mit einem dunklen getupften Rand. Es erinnert an Tupfer mit Tusche.
Sumi

Sumi – japanisches Geschirr-Set in Schwarz & Weiß

  • Geschirr in Schwarz und Weiß wirkt meist eher einfach und langweilig. Wie ein Schachbrettmuster, was zwar Eleganz ausstrahlt, aber in heutigen Zeit eher langweilig wirkt.
  • In der Kategorie Sumi finden sich aufregende Porzellan Sets in Schwarz und Weiß.
  • Teller, Servierplatten und Müslischalen mit schwarzem gepunkteten Rand stehen im Mittelpunkt. Schwarz ist dabei wie Tusche auf dem Rand verteilt, was an die hohe Kunst der japanischen Kalligraphie erinnert.

Was zeichnet das Sumi-Porzellan in Schwarz und Weiß aus?

Schwarz-weiße Teller, Schalen und Müslischüsseln gibt es auf dem Keramikmarkt wie Sand am Meer. Die Schwierigkeit ist es eher ein passendes Stück zu finden. Wenn Ihnen die herkömmliche schwarz-weiße Keramik immer zu eintönig war, finden Sie vielleicht an den Sumi Tellern und Schalen gefallen.

Der Grundton des Porzellans ist dabei weiß. An den Rändern ist die schwarze Farbe wie getupft auf dem Rand. Es handelt sich nur um einen 2 bis 3 cm breiten Rand, der ein paar schwarze verlaufende Farbspuren zeigt. Es wirkt wie Tusche, die auf dem Rand verteilt wurde. Der weißen Keramik werden somit fast mystische Akzente gesetzt. Es handelt sich um exotische Akzente, welche den Betrachter verzaubern.

Die Bedeutung von Sumi?

Sumi steht im japanischen für Tusche. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der japanischen Kalligraphie-Kunst. Tusche gehört zu den vier Schätzen eines Gelehrtenzimmers. Zwar hat die Kalligraphie in Japan nie so einen hohen Stellenwert erlangt wie in China, dennoch ist sie eine angesehene Kunstform. Sie wurde im 6. und 7. Jahrhundert über buddhistische Mönche nach Japan gebracht.

In der schwarz-weißen Geschirr-Serie Sumi hat man jedoch einen großen Schritt gewagt. Man hat diesmal keine japanischen Schriftzeichen auf der Innen- oder Außenseite der Schalen und Teller gezeichnet.

Vielmehr hat man die Tusche langsam an den Rändern herunterlaufen lassen. Das Verfahren schafft ein einzigartiges Zusammenspiel der Gegensätze von Weiß und Schwarz. Die Dunkelheit verläuft im weißen Porzellan, was man sicherlich auch auf philosophische Weise interpretieren kann.

Schwarz-Weißes Porzellan online kaufen auf Japanwelt

Diese Punktkunst auf der Keramik muss man sicherlich mögen. Wenn Sie sich auf das Zusammenspiel der beiden Gegensätze einlassen und die Ränder genauer betrachten, werden Sie merken, welche natürlichen Formen und Ornamente entstehen. Japanwelt bietet dabei eine breite Auswahl an Gegenständen des Sumi-Designs an:

  • Teller: Es gibt verschiedene Teller in der Sumi-Kollektion. Am elegantesten wirkt ein Teller mit 30 cm Durchmesser, bei dem die Ränder wirklich wie sehr genau mit einem Pinsel abgetupft wirken. Das Innere ist dabei komplett weiß. Wenn Sie mehr Tupfer mögen, dann gibt es einen ovalen Sumi-Teller mit einem Durchmesser von 22 cm. Dort wurden die Tupfer auch im Zentrum gesetzt.
  • Servierplatten: Das Geschirr-Set umfasst 2 Servierplatten. Die schwarze Farbe beschränkt sich hier auf die Ränder. Sie wirken zudem sehr geschwungen. Es gibt eine längliche Platte sowie einen ovalen Servierteller.
  • Schalen: Bei den Schalen wirkt die Tusche wir auf dem Rand getropft. Von dort ist sie nach Innen und Außen gelaufen. Es ist ein schönes Spiel mit den Gegensätzen. Es gibt ein Müslischale mit 15 cm Durchmesser und eine kleine Saucenschale. Bei der Saucenschale wirkt der Rand eher bräunlich. Dennoch ist es ein dunkler Rand.

Keramik in Dunkel und Hell – ein starkes Zusammenspiel der Farben

Weiß hat im japanischen eine stark gegensätzliche Bedeutung. Steht die Farbe Weiß zum einen im asiatischen Raum für Beerdigungen und Trauer, kann sie auch mit Reinheit und Wahrheit assoziiert werden. Schwarz wird ebenfalls mit Trauer und Beerdigungen verbunden. Schwarz wirkt aber ebenso verführerisch und anregend.

Gerade im Zusammenspiel mit Weiß als Zeichen der Reinheit und Schwarz als Zeichen der Verführung sollte die Farbgebung der Sumi-Serie als explosive Mischung angesehen werden. Das schwarz-weiße Porzellan ist etwas sehr Besonderes.

Durch die Vermischung der beiden Gegensätze auf dem Rand wird die Konstellation der Bedeutungen besonders hervorgehoben. Das Porzellandekor ist mehr als nur Farbe und japanische Ästhetik. Es ist ein Statement über das Zusammenspiel zwei Kräfte – Reinheit und Verführung.

Sie sollten sich daher die Sumi-Teller und Schalen einmal genauer ansehen. Wenn man die Idee der des Keramikdekors verstanden hat, wirkt die Geschirr-Serie noch einmal anders. Für festliche Anlässe ist es auf jeden Fall ein guter Weg für langanhaltende Diskussionen. Die Gäste werden das Geschirr als Highlight verstehen.

Haben Sie daher viel Spaß beim Durchstöbern des Japanwelt Shops. Die Auswahl an schwarz-weißer Keramik ist groß. Ganz sicher finden Sie auch ein passendes Stück.

Zuletzt angesehen