Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Dunkels Porzellan-Geschirr aus Japan – Tetsu Kessho

Stillvolles metallisch-schwarzes Porzellangeschirr aus Japan, das mit seinen Essschalen, Sushi-Platten, Schalen und Teebechern für Eleganz auf jedem Esstisch sorgt.
Tetsu Kessho

Dunkels Porzellan-Geschirr aus Japan – Tetsu Kessho

Das japanische Geschirr-Set „Tetsu Kessho“ ist ein wundervolles Basis-Tafelservice, das durch seine eindrucksvolle metallisch-schwarze Glasur überzeugt.

Japanisches Geschirr-Set für Sushi und Co.

Gefertigt aus hochwertigem Porzellan ist „Tetsu Kessho“ („Eisen-Kristall“) das perfekte japanische Geschirr für ein leckeres Sushi-Essen. Neben den obligatorischen Sushi-Platten und Beilagen-Platten, gehören Reisschalen und Suppenschalen sowie Teebecher und Essstäbchenbänkchen zur kleinen aber feinen Auswahl, dieses in Japan hergestellten Geschirr-Sets.

Japanisches Porzellan-Geschirr mit „Eisenglasur“

Das Highlight dieses Geschirr-Sets aus Japan ist seine durch schlichte Schönheit bestechende Glasur. Sie besteht aus einem tiefen Schwarz, vor dem sich wie bei einem leichten Nebel ein metallisch-silbriger Belag abhebt, der stellenweise eine gesprenkelte Form annimmt. In der Gesamtheit entsteht so ein einheitlich, ruhig wirkendes Muster, das sich als eleganter Untergrund für kunstvoll arrangierte Speisen anbietet. Allein der Kontrast zwischen hellem Reis und der dunklen „Tetsu Kessho“ Reisschale aus Porzellan besitzt einen harmonischen Reiz, dem sich kein Gourmet leicht entziehen kann.

Tetsu Kesshō (鉄結晶) „Eisen-Kristall“

Der Name „Tetsu Kesshō“ (鉄結晶) erinnert an die Kunst der Kristallglasur (結晶釉), die von vielen Experten als Königsdisziplin unter den Keramikglasuren angesehen wird. Das Besondere an dieser Glasurtechnik ist die Entstehung von Kristallstrukturen während des Brenn- und Abkühlungsvorgangs. Die so gebildeten Muster verleihen Teller, Schalen und Bechern ein einzigartiges Aussehen von nahezu magischer Schönheit. Genaue Kenntnisse über die Zusammensetzung der Glasur und jahrelange Erfahrung im Brennen von Keramik sind Vorraussetzungen um das Kristallwachstum in der Glasur zu erzeugen. Entscheidend ist u.a. die exakt Temperatur beim Brennen und Abkühlen, die Dauer des Brennvorgangs, die Zusammensetzung des Tons und das richtige Auftragen der Glasur. Das endgültige Muster lässt sich nicht beeinflussen, so dass jede Keramik mit einer Kristallglasur immer ein nicht reproduzierbares Einzelstück bleibt.
Bei dem hier angebotenen Geschirr-Set aus Japan handelt es sich nicht um ein Porzellangeschirr mit einer klassischen Kristallglasur, allerdings besitzt es eine Schönheit, der man sich ebenfalls nicht verschließen kann.

Zuletzt angesehen