Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Meditationsbank – korrekte Körperhaltung für die Meditation

Meditationsbänke unterstützen die richtige Köperhaltung während der Meditation. Hier finden Sie die passende Meditationsbank oder einen praktischen Meditationshocker für daheim und unterwegs!
Meditationsbänke

Meditationsbank – korrekte Körperhaltung für die Meditation

Meditieren und Yoga sind zwei wunderbare Wege dem Stress unserer Zeit entgegen zu wirken. Viele Menschen in Europa stellt die Meditationspraxis jedoch vor ungeahnte körperliche Probleme. Die besonders in der fernöstlichen Meditation bevorzugten Meditations-Positionen (wie Lotussitz oder Diamantsitz) können von ungeübten Personen oft nur unter großer Anstrengung eingenommen werden. Meditationsbänke aus Holz dienen deshalb als Unterstützung des Körpers während der Meditation. Sie entlasten die Gelenke und sorgen für die richtige Haltung der Wirbelsäule.

Schmerzfreies Meditieren mit der Meditationsbank aus Natur-Holz

Gerade Anfängern im Bereich Meditation und Yoga fällt es oft schwer die ungewohnten Positionen für die Meditationstechniken einzunehmen. Sie verfügen nicht über die nötige Flexibilität, die grundlegende Stellungen wie der Lotussitz erfordern. Meditationshocker und Meditationsbänke unterstützen auf natürliche Weise die Einnahme einer guten Meditationshaltung. Besonders der oft zur Meditation empfohlene Diamantsitz (Vajrasana), auch bekannt als Fersensitz, kann für untrainierte Personen eher mit Schmerzen als mit Entspannung verbunden sein. Knie und Fußspann sind in dieser ungewohnten Haltung großem Druck ausgesetzt, da sie das Gewicht des gesamten Körpers tragen. Nicht nur Menschen mit Knieproblemen kommen hier schnell an ihre Grenzen. Eine Meditationsbank entlastet die Gelenke, indem sie den Großteil des Körpergewichts auffängt. So kann die Haltung des Diamantsitz eingenommen werden, ohne die Gelenke schwer zu belasten. Sollten Sie dennoch Probleme beim Sitzen haben, können Sie Ihre Meditationsbank auch auf einer Yogamatte aufstellen, damit Ihre Knie und der Fußspann weich aufliegen.

Mit der Meditationsbank zu einer aufrechten Körperhaltung

Neben der Entlastung der Gelenke besitzt ein Meditationshocker oder eine Meditationsbank aus Holz einen weiteren Vorteil gegenüber der Meditation auf der Yogamatte oder einem flachen Untergrund. Durch eine leichte Absenkung der Sitzfläche wird das Becken während der Meditation leicht nach vorne gekippt. Dies führt dazu, dass die Wirbelsäule automatisch aufgerichtet wird und der Meditierende eine natürlich bequeme Haltung einnimmt. In dieser Sitzhaltung kann die Wirbelsäule arbeiten, ohne dass sie von einer Veilzahl von Muskeln unterstützt werden muss, was zu einer entspannten Köperhaltung führt.
Darüber hinaus soll die abgesenkte Sitzfläche die im Inneren des Bauches liegenden Organe entlasten und so zu einer besserten Verdauung sowie einer freieren Atmung beitragen.

Unterschiedliche Arten von Meditationsbänken und Meditationshockern

Egal ob man sie nun als Meditationsbank oder Meditationshocker bezeichnet, grundsätzlich lassen sich diese Meditationshilfen in zwei Kategorien unterteilen. Entscheidend ist dabei die Positionierung der Beine.

  • Die erste Art von Meditationsbank besitzt an den äußeren Enden angebrachte Beine und erinnert an ein umgedrehtes „U“
  • Die zweite Art hat zwei eng beieinanderliegende Beine (oder lediglich einen breiten Sockel) in der Mitte der Sitzfläche und ähnelt einem „T“.

In der Praxis wirkt sich dies auf die Beinhaltung des Meditierenden aus. Entweder befinden sich dessen Unterschenkel zwischen den Beinen der Meditationsbank (Art 1) oder außerhalb, neben den Beinen (Art 2).
Für welche Art Sie sich entscheiden hängt dabei von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Beide Varianten von Meditationsbänken und Meditationshockern verfügen in der Regel über ergonomisch geformte Sitzflächen aus Holz und bieten durch deren Absenkung nach vorn (meist 2-3 cm) ideale Voraussetzungen, für lange und entspannte Meditationsphasen. Oft lässt sich auch die Meditationsbank-Höhe entsprechend der eigenen Körpergröße anpassen. Gängig sind variable Meditationsbank-Höhen zwischen 15 und 25cm.
Sollte die Holzsitzfläche als zu hart empfunden werden finden Sie im Japanwelt Meditationsbank Online-Shop ebenfalls die passenden Meditationskissen, die Sie problemlos auf ihrem Holz-Meditationshocker platzieren können.

Meditationsbank selber bauen?

Meditationsbank kaufen oder doch lieber selber bauen? Prinzipiell ist es möglich sich einen Meditationsstuhl oder eine Meditationsbank mit Hilfe einer Meditationsbank-Bauanleitung selber zu bauen. Wenn Sie jedoch langfristig Freude an Aussehen und Qualität ihres Meditationsbänkchens haben wollen sollten Sie beim Kauf der Materialien auf hochwertige Produkte achten. Auch die sorgfältige Verarbeitung erfordert trotz der simplen Optik viel Geschick und die Verwendung der richtigen Werkzeuge. Schließlich sollte die Sitzfläche genau die richtige Größe haben und keine unangenehmen Kanten aufweisen. Sofern Sie kein passionierter Hobbybastler sind stellt sich somit die Frage, ob sich die Investition von Materialkosten und Arbeitszeit für Sie lohnt. Im Japanwelt Meditationsbank Online-Shop erhalten Sie Meditationsbänke und Meditationshocker, die von Herstellern gefertigt wurden, auf deren jahrelange Erfahrung und Qualität Sie vertrauen können.

Klappbare Meditationsbänkchen für unterwegs

Für alle Meditierenden die sich häufig auf Reisen befinden (oder über wenig Platz in den eigenen vier Wänden verfügen) empfiehlt sich eine klappbare Meditationsbank. Die Beine eines solchen Meditationshockers lassen sich mit Hilfe von stabilen Scharnieren einklappen und erlauben so einen leichten Transport sowie ein Platz sparendes Verstauen unter Möbel oder in Schränken.
Egal ob Sie sich im Yoga probieren, mit Hilfe von Zen-Meditation oder den Meditationstechniken christlicher Exerzitien zu mehr Entspannung finden möchten: Ein Meditationsbänkchen kann Sie auf Ihrem Weg zu innerer Ruhe als bequemer Begleiter unterstützen.

Zuletzt angesehen