Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Meditationskissen sorgen für die richtige Körperhaltung

Meditationskissen sind ihr wichtigster Begleiter während einer ausgiebigen Meditation. Besuchen Sie diese Rubrik um sich von der Auswahl an Yogakissen, Zafu, Bodenkissen und Yogasitzkissen überzeugen zu lassen.
Meditationskissen
Seite 1 von 4
1 2 ...4
Seite 1 von 4
1 2 ...4

Meditationskissen sorgen für die richtige Körperhaltung

Einmal zur Ruhe kommen, den Kopf frei bekommen – Meditation ist ein Weg diese Zeile zu erreichen. Auch nichtreligiöse Menschen nutzen die vielfältigen Meditationstechniken aus Zen-Buddhismus oder Hinduismus, um zu mehr Balance und Ausgeglichenheit in ihrem Leben zu finden. Unentbehrlicher Begleiter auf diesem Weg ist ein hochwertiges Meditationskissen, das ihren Körper in die richtige Position bringt, damit Sie Ihre Meditation ganz ohne körperliche Beschwerden genießen können.

Warum Meditationskissen kaufen?

Es macht keinen Unterschied ob Sie die Meditation des Zen-Buddhismus, Vipassana Meditation, oder die Dhyana des Yoga ausüben, die richtige Haltung Ihres Körpers ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie entspannt zu meditieren lernen möchten. Meditations-Kissen, bieten hierzu ideale Vorraussetzungen, da sie durch ihre Erhöhung die bestmögliche Haltung der Wirbelsäule ermöglichen.
Im Lotussitz (Padmasana) auf einem Meditationskissen (Yogakissen) befinden sich die Knie idealer Weise tiefer als das Becken und liegen auf dem Boden auf. So bleibt das Becken leicht nach vorn gekippt und die Wirbelsäule gerade und entspannt. Auch andere Meditationspositionen wie der Kniesitz (Vajrasana) lassen sich mit einem Meditationskissen oder Yogakissen wesentlich bequemer und schonender für die Gelenke einnehmen. Ebenso eignet sich das japanische Zafu Sitzkissen hervorragend zur Meditation, indem es die Haltung angenehmer macht und die für einen entspannten Körper und Geist bestmögliche Position ermöglicht.
Auch außerhalb der Meditation bieten Meditationskissen, als Bodenkissen, vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. 

  •  Als komfortables Sitzkissen. Wenn Sie beispielsweise ein Tatami-Zimmer (Washitsu) besitzen, sind Meditationskissen oder ein Zafu das perfekte Bodenkissen, das auch ungeübten Menschen ein angenehmes Sitzen auf dem Boden ermöglicht.
  •  Zur Haltungskorrektur. Besonders Menschen mit einer schlechten Haltung können durch regelmäßiges Sitzen auf einem Meditationskissen oder geeignetem Bodenkissen, ihre Wirbelsäule entlasten und so zu einer verbesserten Haltung gelangen.

Verschiedene Meditationskissen (Yogasitzkissen)

Je nach Anspruch und Verwendungszweck eignen sich unterschiedliche Formen und Größen an Meditationskissen. Neben der Yogamatte ist das Yogakissen (Yogasitzkissen) das vielleicht wichtigste Yogazubehör. Die bekannteste Variante ist das runde Meditations-Kissen, wie man es auch in Form des Zafu vorfindet. Es eignet sich für fast alle Meditationshaltungen und kann sowohl als Yogakissen, wie auch als spezielles Sitzkissen verwendet werden. Entscheidend für die optimale Haltung auf einem runden Meditationskissen ist die richtige Höhe. Abhängig von der Körpergröße sollte diese geringer oder höher ausfallen. Am besten ist es sich zuhause mit Handtüchern und ähnlichem ein provisorisches Meditationskissen (Bodenkissen) zu basteln, anhand dessen man die individuell passende Höhe ermittelt, bevor man sich in einem Yoga-Zubehör Shop ein richtiges Yogasitzkissen oder Meditationskissen kauft.
Je nach Verwendungszweck gibt es noch Meditations-Kissen in ovaler oder Halbmondförmiger Ausführung. Besonders im Yoga werden gelegentlich auch Meditationskissen in Blockform verwendet. Diese Yogasitzkissen dienen u.a. der Stabilisierung der Haltung bei bestimmten Körperübungen (Asanas).

Zafu das Sitzkissen aus Japan

Findet besonders in der Sitzmeditation (Zazen) des japanischen Zen-Buddhismus Verwendung. Der Meditationssitz kann dabei variieren. Lotussitz, halber Lotussitz oder auch der Kniesitz (in Japan Seiza genannt) sind akzeptierte Formen. Wichtig ist der Bodenkontakt der Knie.

Yogakissen ein wichtiges Yogazubehör

Die Meditation (Dhyana) ist fester Bestandteil des Yoga und nimmt je nach Schule einen größeren oder kleineren Teil des Yogaunterrichts ein. Für die speziellen Meditationsphasen werden häufig Yogakissen, aus dem Bereich des Yoga-Zubehör verwendet, um eine möglichst perfekte Haltung während der Meditation zu ermöglichen. Yogakissen sind in Form und Höhe oft mit anderen Meditationskissen und Bodenkissen identisch und eigenen sich ebenfalls bestens für jegliche Art der Meditation. Auch als Bodenkissen, garantieren Yogasitzkissen, allen Komfort eines speziellen Sitzkissens.

Den Geist beruhigen und sich sammeln, seit Jahrhunderten wird die Meditation in den unterschiedlichsten Kulturen zur Verbesserung der Lebensqualität genutzt. Besonders ausgeprägt ist die Nutzung von Meditationskissen in asiatischen Religionen wie dem Buddhismus, aber auch Hinduismus und Daoismus. Ziel ist es über die Meditation eine Bewusstseinserweiterung zu erlangen, die ultimativ in Erleuchtung mündet. Auch im Christentum entwickelten sich im Mittelalter verschieden Meditationstechniken die eine Sammlung und Beruhigung des Geistes zum Ziel hatten.
Wissenschaftliche Studien haben erwiesen, dass eine tiefe Meditation zu einer Veränderung der Hirnwellen führen kann. Ebenso wurde eine Verlangsamung des Herzschlags festgestellt, was sich beruhigend und entspannend auf Körper und Geist auswirkt.

Entdecken Sie ein völlig neues Sitzgefühl während Ihrer Meditation! Japanwelt bietet Ihnen in seinen Meditations-Shop eine besondere Auswahl hochwertiger Meditationskissen, Yogakissen, Zafus sowie auch asiatischer Sitzkissen, die sie auf dem Weg zu mehr Entspannung und innerer Harmonie begleiten werden.

Zuletzt angesehen