Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Japanische Reisschalen zum Servieren und Genießen

Schalen und Schüsseln für Reis sind in Japan besonders wichtig. Bei jeder Mahlzeit kann Reis ein Bestandteil des Essens sein. Finden Sie hier die passende Reisschale.
Reisschale
Seite 1 von 8
1 2 ...8
Seite 1 von 8
1 2 ...8

Japanische Reisschalen zum Servieren und Genießen

  • Reisschalen haben in der japanischen Küche eine besondere Bedeutung. Die Schüsseln kommen bei vielen Gerichten zum Einsatz.
  • Japanische, koreanische und chinesische Reisschalen haben sich kulturell in Sachen Gestaltung immer wieder beeinflusst. Designs, Muster oder Formen wurden entwickelt und von anderen asiatischen Ländern übernommen.
  • Auf Japanwelt finden Sie verschiedene Reisschalen aus Japan, wobei viele Muster und Ornamente aus Nippon aufgenommen werden.

Reisschüsseln in der japanischen Kultur

Das japanische Wort „chawan“ wird für Matcha Schalen, aber auch für die Reisschale verwendet. Um Reisschüsseln zu konkretisieren gibt es den Begriff „gohan chawan“, welche es deutlicher macht.

Die Reisschalen dienen zum Abmessen von einer Portion Reis. Die Schalen für den Reis sind meist 10 bis 12 cm im Durchmesser. Sie passen perfekt in die Hand, damit man die Schale in der Hand behalten und fast auf Lippenhöhe halten kann. Mit den Essstäbchen führt man den Reis über eine kurze Distanz dann langsam zum Mund.

Reis in der Kultur Japans

Die Kultivierung von Reis im großen Maßstab begann ab dem Jahr 710. In Japan hatte Reis aber bereits früher eine lange Tradition. So gehören gaben von Reis und Sake (Reiswein) an die Götter zu einigen Shintō-Ritualen.

Bei Familienfesten gibt es klassische Reisgerichte, die gerne gekocht werden. Sekihan ist ein klassisches japanisches Gericht aus Reis und Adzukibohnen, das gerne an Geburtstagen gereicht wird. Mochi sind die traditionelle Reiskuchen, die gerne zu Neujahr zubereitet und gegessen werden.

Im Alltag ist Reis in Form von Onigiri als Reiskloß bekannt. Manchmal werden sie dreieckig geformt, sodass man sie einfach mitnehmen kann. Sie sind meist mit einer Würzmischung gefüllt, die den Geschmack von Fisch, Eiern oder Gemüse haben kann. Damit es einfach gegessen werden kann, ist es mit Nori-Algen umhüllt.

Typisches japanisches Fast-Food sind sogenannte Donburi. Dabei handelt es sich um Reis in einer Donburi-Schale auf den weiteren Beilagen wie Rindfleisch, Eier, Geflügel, Tempura oder Meerestiere gelegt werden. Gyu-Don wird dabei die klassische Reisschale mit Rindfleisch genannt.

Die Form der passenden Reisschale

Seit antiken Zeiten in Japan ist bekannt, dass Reisschalen (auch als „Wan“ bezeichnet) einen idealen Durchmesser von „4 Sonnen“ haben sollen, was in heutigen Maßeinheiten 12 Zentimeter entspricht. Es war das ideale Maß zum Greifen der Schalen in der Hand. Die Höhe ist mit 6 cm definiert. Wenn Sie die Handfläche gerade ausstrecken und den Daumen im rechten Winkel abspreizen, sollten es 6 cm von der Daumenspitze bis zur Handkante sein. Das Verhältnis von Durchmesser und Höhe beträgt somit 2:1.

Diese Größe und Form hat sich im Laufe der Zeit einfach durchgesetzt, ohne dass jemand sagen kann, wie es geschehen ist. Die Maße und Proportionen wurden dabei durch den menschlichen Körper bestimmt, die Maße werden im Japanischen kollektiv als “Shindoshaku” (身度尺) bezeichnet.

Die japanische Keramik hat in Bezug auf die Form der Reisschalen relativ wenig verändert im Laufe der Geschichte verändert. Die lokalen Werkstätten haben zwar unterschiedliche Farben und Muster des Steinguts entwickelt, aber die Reisschalen-Form blieb über Jahrhunderte hinweg gleich. Im 16. Jahrhundert begann die Porzellan-Produktion in Seto mit edler weißer Keramik. Die Form der Schalen für Reis hat sich aber auch hier nicht sonderlich verändert.

Erst in der Moderne gibt es neuen Reisschüsseln, die zwischen 10 und 12 cm groß sind und sich somit den neuen Begebenheiten auf dem Markt anpassen.

Reisschale kaufen - Moderne Schüsseln aus Japan

Die modernen Reisschüsseln aus Japan weisen unterschiedliche Größen auf. Die klassischen Proportionen werden damit nicht mehr exakt eingehalten, wobei Sie auf Japanwelt aber sicherlich einige Modelle in traditionellen Größen finden.

Falls Sie auf der Suche nach klassischen japanischen Reisschalen sind, sollten Sie sich die Tokyo Design Studio Serien ansehen. Dort können Sie blaue oder auch schwarze Reisschalen mit japanischen Mustern finden. Samekomon-Muster sollen beispielsweise an Haifischhaut erinnern. Ansonsten sind Reisschalen mit dem Seigaiha-Muster sehr beliebt, da die schematischen Wellen für Nippon stehen.

Falls Sie kleinere Reisschalen bevorzugen, gibt es mittlerweile Modelle mit 9 cm, 10 cm, 10,5 cm und 11 cm. Die Höhen sind dabei relativ variabel. Ein schöne mittelgroße Reisschale zeigt einen Koi auf der Außenseite. Im inneren ist ein Wellenstrudel angedeutet.

Wenn Sie eine kleine Reisschale von 9 cm suchen, kann das Reisschälchen – Shinryoku empfohlen werden. Es handelt sich um grünes Porzellan im klassischen Design. Eine Reisschale aus Melamin hat hingegen einen Durchmesser von 10 cm und eine Höhe von 4 cm. Sie unterscheidet sich stark vom klassischen Bild.

Vor allem für Feste und Feiern bieten sich jedoch Reisschalen-Sets aus wenigstens 5 Schälchen an. Auf Japanwelt werden Sie Reisschüssel-Sets in allen Formen und Farben finden. Das Set „Irodori“ wird dabei im edlen Holzkasten geliefert, wobei auf den Schalen klassische Mustern mehrfarbig gezeigt werden.

Falls Sie eher figürliche Motive auf der Reisschale suchen, können wir das Set Shizen mit Kranichen und verschiedenen Blüten empfehlen. Die Ausarbeitung der Motive ist sehr detailgetreu und reichhaltig. Der Durchmesser der Reisschüsselchen beträgt in dem Fall 12 cm und 6 cm als Höhe.

Natürlich darf auf Japanwelt eine klassische asiatische Reisschale aus Holz nicht fehlen. Ein Modell ist dabei 11 cm im Durchmesser und knappe 6 cm hoch. Die Maserung des Holzes ist sehr fein. Falls Sie eine Holzreisschale suchen, sollten Sie sich das Modell „Mokume“ ansehen.

Die meisten Schalen aus Porzellan auf Japanwelt sind für die Spülmaschine und Mikrowelle geeignet. Es sollte explizit in den Beschreibungen stehen. Das gilt natürlich nicht für die Schale aus Holz. Sie sollte immer von Hand gewaschen werden.

Sonderformen: Reisschale mit Deckel und passendem Löffel

Reisschalen sehen fast immer wie eine umgedrehte Glocke aus. Sie werden normalerweise ohne Deckel geliefert. Auf Japanwelt finden Sie daher keine Reisschalen mit Deckel. Im Bereich der Deckelschalen können Sie aber einige Modelle finden, welche den Maßen von klassischen Reisschalen entsprechen. Sie tragen einen Deckel.

Eine Reisschale mit Löffel wird in einigen Fällen ebenfalls gerne im Set gekauft. Sie können auf Japanwelt passende Keramiklöffel zu den Schalen bestellen. Fast jedes Geschirr-Set hat einen Löffel, ansonsten können Sie ebenfalls unser Küchenzubehör durchstöbern.

Schöne & moderne Designs in traditioneller Form

Reisschalen werden in Japan seit mehreren Hundert Jahren verwendet. Die Form hat sich nie groß verändert. Sie finden auf Japanwelt sehr moderne Designs, die Sie bestellen können. Schauen Sie sich die verschiedenen Schalen der Serie in Ruhe an. Sie finden sicherlich schnell ein passendes Stück.

Zuletzt angesehen