Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Schalen mit Deckel aus Asien und Japan – Suppen- und Deckelschalen

Wunderschöne Deckelschalen mit klassischen Motiven oder einfarbig sind perfekt zum stilvollen Servieren original japanischer Gerichte. Alles günstig hier!
Deckelschalen

Schalen mit Deckel aus Asien und Japan – Suppen- und Deckelschalen

  • Deckelschalen sind ein wichtiger Bestandteil der japanischen Kultur. Sie werden vor allem zum Servieren der japanischen Suppen genutzt.
  • Sie finden die Schälchen mit Deckel bereits auf den japanischen Frühstückstischen. Misosuppe wird traditionell in den Schüsseln mit Deckel angerichtet.
  • Auf Japanwelt finden Sie neben den Suppenschalen mit Deckel ebenfalls Reisschalen mit Deckel.

Servierschalen mit Deckel sind bereits beim Frühstück beliebt

Sie befindet sich auf jedem traditionell gedeckten japanischen Frühstückstisch – die japanische Suppenschale gefüllt mit köstlich duftender Misosuppe.

Eine Misosuppe ist nicht nur fester Bestandteil eines japanischen Frühstücks, sondern kann zu fast jedem Gericht aus dem Land der aufgehenden Sonne serviert werden. Stilecht geschieht dies in einer japanischen Suppenschale (Shiru-wan), die sich als Deckelschale auch gegen schnelles auskühlen der Suppe schließen lässt.

Ebenso lasst sich auch Reis in einer Schale mit Deckel länger warmhalten. Der Deckel einer solchen Deckelschale aus Japan, ist dabei meist etwas kleiner als die eigentliche Suppenschale, so dass er nicht auf, sondern in dieser aufliegt.

Geschichte und Herstellung der japanischen Suppenschalen mit Deckel

Japanisches Geschirr in Form von Suppen- und Deckelschalen sind seit langer Zeit Teil der japanischen Esskultur. Wertvolle historische Schalen aus Jade, Silber, Glas und Messing finden sich beispielsweise schon im Schatzhaus des Todai-Ji Tempels in der Stadt Nara, das Schätze japanischer Kaiser aus dem 8. Jahrhundert beherbergt. In der normalen Bevölkerung wurden zu jener Zeit Schalen mit Deckel aus Holz oder ähnlichen Materialien verwendet.

Mehr Luxus hielt erst während der Edo-Zeit (1603-1868) in die Haushalte der meisten japanischer Familien Einzug. In dieser Phase entwickelte sich die Kunst der Lackwaren Herstellung in Japan zu voller Blüte.

Eine gesteigerte Produktion und stärkere Konkurrenz unter den Kunsthandwerken machten Lackwaren auch für andere Gesellschaftsschichten bezahlbarer. Die Schalen aus Porzellan mit Deckel waren nicht mehr dem Adel und Samurai vorbehalten.

Lackwaren, auch Nuri-Mono oder Shikki genannt, bestehen meist aus einem Holzkörper, auf der, in einem aufwendigen Prozess, natürlich gewonnener Urushi Lack aufgetragen wird. Das Ergebnis sind wundervoll glänzende Objekte in meist kräftigen Rot- oder Schwarztönen.

In Massenproduktion hergestelltes japanisches Geschirr, inklusive Suppen und Deckelschalen aus Porzellan kamen im Laufe neuer technischer Entwicklungen während der Meji-Zeit (1868-1912) in Mode.

Gibt es Porzellan-Schalen mit Deckel im modernen Japan?

Die Schönheit und wärmespeichernde Wirkung einer traditionellen Deckelschale mit Lackummantelung wird in Japan weiterhin besonders geschätzt. Für den Alltagsgebrauch finden sich in vielen Haushalten und Shops für japanisches Geschirr jedoch auch günstige Deckelschalen aus Plastik. Ihre ansprechenden traditionellen Formen und Farben haben auch diese modernen Nachfahren der japanischen Suppenschüssel weitgehend beibehalten.

Einen praktischen Kompromiss zwischen Tradition und Moderne bilden einige der bei Japanwelt erhältlichen Suppenschalen, die aus einem Holz-Kunststoffgemisch hergestellt werden. Hier verbindet sich Anpassung an moderne Lebensgewohnheiten wie Spülmaschinenfestigkeit mit den Wärmespeichernden Eigenschaften von Holz.

Neben den klassischen Keramikschalen mit Deckeln gibt es auch moderne Schüsseln. Glasschalen mit Deckel werden mittlerweile ebenfalls in Japan verwendet. In Europa werden zudem ebenfalls Obstschalen mit Deckel gesucht. Teilweise werden dafür die klassischen japanischen Lackschalen verwendet.

Menüschalen mit Deckel bei Japanwelt kaufen

Sie finden einige interessante Deckelschalen bei Japanwelten. Sie können günstige und eher schlichte Modelle bestellen. So gibt es kleine Schalen mit Deckel in Rot. Der Durchmesser beträgt 12,5 cm. Sie können für Nudelsuppe, Reis oder andere Gemüsearten verwendet werden. Etwas kleinere Modelle gibt es ebenfalls in Schwarz. Glänzende Lackware ist die Deckelschale Kuro. Die Deckelschale Kuro aka ist dagegen mattschwarz.

Falls Sie japanische Ornamente und Muster suchen, werden Sie ebenfalls fündig. Es gibt rote Lackschalen mit japanischen Bäumen oder Wäldern auf dem Deckel. Schwarze Deckelschalen gibt es mit floralen Mustern und geometrischen Figuren. Die Deckelschale Ume ist daher eher schlichter.

Deutlich moderner ist das Keramikschalen-Set mit Deckel. Das Modell Kamogawa umfasst zwei Schalen in unterschiedlichen Größen. Besonderheit ist hier, dass bunte Blumen auf Teilen der schwarzen Lackware dargestellt sind. Sie sollten für die Bewirtung der Gäste folglich die passende Deckelschale finden.

Miso-Suppe aus der Deckelschale

Eine köstliche Miso Suppe ist schnell gemacht. Für ein Miso Suppenrezept brauchen Sie neben der Miso Paste ein wenig Dashi-Brühe, Tofu, ein paar frische Frühlingszwiebeln und Wakame (eine Meeresalge).

Nachdem Dashi, Tofu, Wakame und Zwiebeln kurz in Wasser gekocht wurden rühren Sie einfach die Miso Paste in das nicht mehr kochende Wasser bis sich diese völlig aufgelöst hat. Die Suppe kann sofort in die passende japanische Suppenschale von Japanwelt gefüllt und serviert werden. Wenn der Verzehr der Miso Suppe noch etwas warten soll sind Deckelschalen das perfekte Gefäß, in dem Sie Ihre Suppe stilvoll warmhalten können.

Japanwelt bietet Ihnen ein umfassendes Angebot für japanisches Geschirr, Lackwaren aus Japan und Deckelschalen sowie asiatisches Geschirr aus unterschiedlichen Materialen. Wählen Sie aus einer Auswahl von praktischen Porzellan bis hin zu traditionell gefertigten Lackwaren mit aufwendigen Motiven die für Ihr asiatisches Geschirr passende Deckelschale aus.

Zuletzt angesehen