Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Japanische Dipschalen für Dips, Saucen und Cremes

Dip- und Saucenschalen mit japanischen Designs und Formen. Es gibt kleine rechteckige Saucenschalen wie beim Sushi-Restaurant. Sie können aber ebenfalls große Dipschalen finden.
Saucenschalen
Seite 1 von 5
1 2 ...5
Seite 1 von 5
1 2 ...5

Japanische Dipschalen für Dips, Saucen und Cremes

  • Dip- und Saucenschalen sind universell einsetzbar und können für verschiedene Arten von Saucen genutzt werden.
  • Dipschalen kommen beim mexikanischen Essen wie auch als Soyasaucenschalen beim Sushi zum Einsatz. Es gibt aber weit mehr japanische Saucen, die von Dipschälchen aufgenommen und serviert werden können.
  • Auf Japanwelt finden Sie eine reiche Auswahl an Designs von Schälchen für Dips. Meist sind sie aus Porzellan und eher kleine Dipschalen, aber es gibt auch Abweichungen von der Norm.

Saucenschalen für Dips und mehr

Dipschalen gibt es in allen nur erdenklichen Farben und Formen. Aus Japan sind vor allen kleine Dipschälchen beim Sushi für die Aufnahme von Soyasauce bekannt. Wasabi soll aber ebenfalls durch die Saucenschälchen aufgenommen werden. Letztlich können Sie die optisch ansprechenden Dipschalen aber ebenfalls beim Fernsehabend nutzen, wenn Sie mexikanische Tortilla-Chips in eine Paprika-Sauce oder Sour-Creme eintauchen.

Selbst beim Grillabend sollen Saucen ansprechend serviert werden. Wie geht es besser als mit hochwertigen Porzellan-Dipschalen und japanischen Mustern? Klassische Dipschalen sind vom Durchmesser zwischen 5 und 8 cm groß. Die Höhe der Schale beträgt meist 3 bis 6 cm.

Größere Saucenschalen können ebenfalls beim Frühstück zum Einsatz kommen, wenn es um die Zusammenstellung des eigenen Müslis geht. Sie können den Gästen so verschiedene Früchte, Haferflocken oder auch Joghurt in den etwas größeren Dipschalen anbieten.

Die klassischen japanischen Dipschalen sind normalerweise rechteckig und relativ klein. Es gibt sie einzeln, mit zwei Kammern oder auch mit drei Kammern. Sie werden aber ebenfalls größere Saucenschalen mit einem Durchmesser von 9 cm finden. Sie entsprechen dann dem europäischen Verständnis von Saucenschüsseln.

Material der Dipschälchen

Klassisch sind Dipschalen aus Porzellan und Keramik. Sie sehen zwar recht klein aus, können aber interessante Verzierungen tragen, die eine große Wirkung haben. Es gibt manchmal auch Dipschalen aus Glas, allerdings ist es nicht so interessant den Dip von allen Seiten zu betrachten. Manchmal wird auch Melamin als Material verwendet. Der Kunststoff erinnert vom Glanz an Porzellan, ist aber relativ robust und bruchsicher.

Dipschalen kaufen – welche Saucenschälchen hat Japanwelt?

Suchen Sie eine einfache Saucenschale oder gleich ein Dipschalen-Set? Dipschalen werden manchmal mit Tablett angeboten. Es gibt ebenfalls Dipschalen-Sets mit Tablett. Auf Japanwelt finden Sie so ein Komplettpaket ebenfalls. Die Schalen auf dem Servierset haben einen Durchmesser von 8,5 cm. Das Tablett ist oval und passend zum Farbmuster. Sie können zwischen 3 Farbvarianten wählen.

Klassische japanische Saucenschalen sind klein und rechteckig. Optisch ansprechend ist beispielsweise die Dipschale Choku Oribe in Grau und Grün. Interessant ist auch die Saucenschale aus der „Türkisen Serie“ ihre Farbgebung erinnert an das Meer oder den Ozean.

Falls Sie eher nach einen doppelten Saucenschale suchen, gibt es schöne Modelle aus Melamin in Mattschwarz. In der Serie gibt es ebenfalls eine dreigeteilte Dipschale, die gerne für Beilagen beim Essen gereicht wird. Falls Sie eine aufwendigere Musterung bei den dreigeteilten Saucenschalen bevorzugen, sollten Sie sich die Dipschale aus der Serie Tajimi genauer ansehen.

Kleine Saucenschalen sind nicht für alle Menschen interessant. In Europa sind eher größere Schalen für Saucen verbreitet, die knapp 9 cm als Durchmesser haben, aber dennoch relativ flach sind. Es gibt solche ovalen Schalen beispielsweise in Weiß aus Porzellan. Manche Modelle tragen im Inneren japanische Muster, wie das Wellenornament Seigaiha.

Interessant ist in diesem Bereich die blaue Saucenschale Usagi, welche einen Hasenkopf im Inneren zeigt.

Dipschalen mit Deckel werden manchmal ebenfalls gesucht. Wir haben auf Japanwelt kein besonderes Modell, aber Sie können im Bereich der Deckelschalen fündig werden, auch wenn die Schalen nicht für Saucen gedacht sind.

Japanische Saucen oder Dips, die Sie kennen sollten

In Japan werden viele Speisen möglichst naturbelassen serviert. Sashimi, Sushi oder auch Reis werden nicht unbedingt stark gewürzt. Dafür werden dann Soyasauce oder Wasabi nach Belieben von den Gästen hinzugefügt. Einige interessante japanischen Saucen werden ihnen im Folgenden vorgestellt:

  • Tsuyu: Tsuyu wird aus Dashi-Brühe (Brühe aus Thunfisch und Seetang), Sojasauce und Mirin (japanischer Kochwein) hergestellt. Die Sauce wird als Dip für Nudeln wie Udon und Soba (mentsuyu), aber auch Tempura (tentsuyu) verwendet.
  • Gomadare: Die helle Sesam-Sauce wird aus Nerigoma (Paste aus ungeschälten Sesamsamen), Sojasauce, Mirin und Dashi hergestellt. Zum Eindippen von Rohkost-Gemüse und Nudeln wird sie verwendet. Beim japanischen Feuertopfgericht Shabu Shabu kommt sie ebenfalls zum Einsatz.
  • Teriyaki: Die Sauce zum Einlegen von Fisch, Fleisch oder Gemüse wird aus Sojasauce, Mirin, Sake und Zucker oder Honig hergestellt. Manchmal werden auch Paprika, Ingwer und Knoblauch um mehr Pep zu erzeugen.
  • Ponzu: Der Dip wird aus Reisessig, Mirin, Bonito-Flocken und Kombu-Algen sowie dem Saft von Zitrusfrüchten hergestellt. Die Sauce kann je nach Zusammensetzung süß, sauer, bitter oder salzig schmecken. Sie wird beim Feuertopfgericht Shabu Shabu oder zu Tataki (scharf Angebratenes) serviert.
  • Usutā sōsu: Die Sauce dient als japanische Worcesstershire-Sauce. Gemüse, Obst und jede Menge Gewürze sowie Sojasauce, Dashi, Reisessig und Zucker sind Bestandteile. Sie wird vor allem bei der Yōshoku (westlich geprägte Küche) verwendet. Beim Okonomiyaki kommen spezielle Variationen davon zum Einsatz.

Dips und Saucen gehören zur japanischen Küchen. Sie sollten jetzt einige Ideen für japanische Saucen fernab von Soyasauce und Wasabi kennen. Lassen Sie sich von den Rezepten inspirieren, dann finden Sie sicher auch eine passende Dipschale. Die Auswahl auf Japanwelt ist recht groß, schauen Sie sich daher die Produkte genau an.

Zuletzt angesehen