Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Ausgefallene Müslischalen aus Japan

Müslischalen werden auch in Japan immer wichtiger. Das westliche Frühstück setzt sich unter jungen Menschen vermehrt durch. Ein kurzer Bericht.
Müslischale
Seite 1 von 2
1 2
Seite 1 von 2
1 2

Ausgefallene Müslischalen aus Japan

  • Die moderne Esskultur geht auch am traditionellen Japan nicht vorbei. Immer weniger Japaner essen die traditionellen Gerichte zum Frühstück. Dadurch ändert sich auch das Essgeschirr.
  • Müsli ist in Japan zwar noch nicht so populär wie hierzulande, dennoch gibt es einige japanische Schalen, die man als Müslischalen verwenden kann.
  • Auf Japanwelt finden Sie ausgefallene und lustige Müslischalen für Erwachsene und Kinder mit bunten Farben und ansprechenden Mustern sowie Designs.

Das japanischen Frühstück asagohan 朝ごはん wird manchmal als die gesündeste Mahlzeit zum Tagesstart der Welt bezeichnet. Das traditionelle Konzept des japanischen Frühstücks beinhaltet eigentlich eine Miso-Suppe, Reis, eingelegtes Gemüse (Gurken, Rettich oder Algen) und auch gegrillten Fisch. Ei und Tofu können ebenfalls dabei sein.

Allerdings essen nur noch 40% der Japaner ein traditionelles Frühstück. Das leichte Frühstück mit Brot wird immer beliebter. Joghurt und Müsli zum Frühstück sind zwar noch Randerscheinungen, setzen sich aber immer mehr durch. Das zeigt sich auch an dem japanischen Geschirr. Es gibt bereits einige Schalen, die als japanische Müslischalen bezeichnet werden können.

Woher kommt das Müsli zum Frühstück?

Das ursprüngliche Müsli ist Birchermues und wurde um 1900 von dem Arzt Maximilian Oskar Bircher-Benner entwickelt. Der Schweizer hat es im Sanatorium „Lebendige Kraft“ als Apfeldiätspeise (oder d Spys) angeboten. Er wollte den Gästen damit eine Vollwertdiät mit frischem Obst ans Herz legen.

Das ursprüngliche „Müsli“ bestand aus Haferflocken, Wasser, Zitronensaft, gezuckerter Kondensmilch, Äpfeln und Haselnüssen oder Mandeln. In den 1920er Jahren wurde das Birchermus in der Schweiz populär und schaffte es auch in Restaurants auf die Speisekarten. In den 40er und 50er-Jahren wurde der Trend im Westen dann verbreitet.

Mit der Popularität kehrte man auch von der ursprünglichen Zusammensetzung ab. Die Haferflocken wurden durch industrielle Trockenmischungen ersetzt. Kondensmilch wich Joghurt, Rahm oder Sahne.

Das moderne Müsli besteht meist aus Trockenprodukten. Frühstücksflocken, Getreide, Rosinen, Trockenobst und Nüsse werden mit den entsprechenden Milchprodukten verbunden und dann gegessen. Bekannte westliche Marken wie Kellogg's finden sich auch in japanischen Hotels mit Frühstücksbuffet. Die westliche Ernährungsweise hält langsam Einzug, auch wenn es nicht so beliebt wie in Europa und den USA ist.

Was zeichnet eine gute Müslischale aus?

Müslischalen sollten einen Durchmesser von 10 bis 15 cm haben. Die Höhe variiert zwischen 5 und 8 cm. Müslischalen sollten einen Blickfang darstellen, damit der Morgen möglichst gut beginnt. Kinder mögen vor allem bunte Müslischalen mit Gesichtern oder Tieren. Aber das ist letztlich Geschmackssache.

Viel wichtiger ist bei Müslischalen das Material. Manche Schalen für Müsli sind recht praktisch in der Alltagsnutzung, andere sind vor allem bei der Reinigung eher aufwendig. Aus folgenden Materialien gibt es für Müslischalen:

  • Keramik: Porzellan und Steingut stellen Unterarten von Keramik dar. Die Zusammensetzung der Materialien unterscheidet sich leicht, dennoch sind sie geruchs- und geschmacksneutral. Porzellan kann zudem Bakterien abweisen. Aus dem Grund handelt es sich um gutes Material für Müslischalen.
  • Melamin: Es handelt sich um spezielle Kunststoffe, die kratzest, spülmaschinenfest und sehr langlebig sind. Vom Glanz und Aussehen erwecken sie den Eindruck von Porzellan. Da sie sehr pflegeleicht sind, sind Melamin-Müslischalen für Kinder gut geeignet.
  • Glas: Glasschalen lösen einen besonderen Reiz aus, da man komplett sehen kann, was man isst, wie sich das Müsli durchmischt und ob sich einige Bestandteile absetzen. Bunte Müslischale werden Sie aus Glas aber kaum finden.

Am beliebtesten sind Müslischalen aus Porzellan oder Keramik. Meist werden lustige Designs gesucht, die möglichst auffällig sind. Moderne Porzellanschalen für Müsli sind mittlerweile auch spülmaschinenfest.

Müslischalen kaufen – welche besonderen Modelle bietet Japanwelt?

Japanwelt hat eine große Auswahl an Speiseschalen. Einige Modelle können Sie ebenfalls als Müslischalen verwenden. Die Müslischale „Sumi“ setzt beispielsweise auf eine weiße Grundfarbe mit schwarzen Punkten, die an Kalligraphie-Tinte aus Japan erinnert. Es handelt sich um eine schöne Müslischale, da sie die Eleganz der Farben Schwarz und Weiß mit einem außergewöhnlichen, aber dennoch natürlich Muster verbindet. Die Farbe sieht aus, wie auf das Porzellan getropft.

Falls sie große Müslischale mit einem schönen Muster suchen, sollten Sie sich die Speiseschale der Serie „Sakura Blau“ ansehen. Die Schale hat einen Durchmesser von 16 cm. Im Inneren trägt sie Kirschblüten in einem zarten Weiß. Auf Gäste wird die Schale großen Eindruck machen.

Ansonsten gibt es bunte Müslischalen mit kleineren Durchmessern von knapp 15 cm. Sie zeigen innen und außen verschiedene japanische Kirschblüten. Die Muster sind gepunktet dargestellt und zeichnen sich durch unterschiedliche Farben aus. Es gibt 4 verschiedene Designs in der Serie „Kirschblüte gepunktet“.

Falls Sie eher figürliche Darstellungen bevorzugen, werden Sie auf Japanwelt ebenfalls fündig. Eine Müslischale mit Katze darf natürlich nicht fehlen. Die Schale „Kitty“ zeigt eine japanische Glückskatze im kindlichen Design (Kawaii genannt).

Falls Sie eher einen Hang zum Meer haben, gibt es viele japanische Muster, die daran erinnern sollen. Die Schale „Koi Seigaiha – Rot“ nutzt beispielsweise japanische Meeresmuster, die interessant aussehen.

In der Kategorie der plastischen floralen Muster gibt es die Serie „Sendan Tokusa“. Die Schalen haben hier einen Durchmesser von 15 cm. Die Striche auf den Innen- und Außenwänden der Schale sollen an Bambus erinnern.

Es gibt aber auch sehr traditionelle Schalen, welche als Müslischalen verwendet werden können. Die Speiseschale „Bishamon Kikko“ hat die Maße von typischen Müslischüsseln. Zudem weist die Keramik das traditionelle Kimono-Muster auf. „Bishamon Kikko“ zeigt ein reguläres Sechseck. Das japanische Wort steht für Vaisravana, dem Gott des Krieges und des Reichtums in Indien. Er ist ein Hüter des Buddhismus und gehört zu den sieben glücklichen Göttern in Japan. Das Muster steht für Vermögen, Reichtum und Sieg.

Schöne japanische Schalen und Schüsseln für Müsli

Auf Japanwelt finden Sie ausgefallene Müslischalen. Sicherlich sind nicht alle für das Müsli gedacht, aber da japanische Schalen sehr ergonomisch in der Hand liegen, können sie gut dafür verwendet werden. Sie werden im Shop sicherlich ansprechende Designs finden. Die Auswahl ist groß, schauen Sie sich einfach einmal um. Vielleicht finden Sie etwas zum Bestellen.

Zuletzt angesehen