Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Schuhfetischismus in Japan: Mann stahl Frauenschuhe & ersetzte sie

In der Präfektur Aichi in Zentraljapan gibt es immer wieder seltsame Kriminalfälle. In den letzten Jahren gab es Berichte von Japaner aus der Region, die modifizierte Pokémon aus einem gehackten Spiel verkauften, Klavierabdeckungen von Schulen stahlen und Autoreifen für Frauen aufgeschlitzt haben.

Mittlerweile gibt es ein neues kurioses Verbrechen. Diesmal ist es das Stehlen von Damenschuhen und das Ersetzen derselben durch brandneue Schuhe.

Warum stiehlt ein japanischer Mann Frauenschuhe?

Der 33-jährige Hiroaki K. ist ein Büroangestellter aus der Stadt Nagakute in Aichi. Er wurde aufgrund des seltsamen Diebstahls festgenommen. Nach Angaben der Ermittler hatte der Mann etwa 20 Paar Damenschuhe in seinem Haus. Die Auswahl reiche von Stiefeln über Mokassins und Pantoletten bis hin zu Pumps.

Der Täter ist bei seinem letzten Diebstahl aufgefallen. Er habe einer 23-jährigen Lehrerin in Nagoya die Schuhe gestohlen und gegen ein neues Paar ausgetauscht. Der Wert der Schuhe war mit 5.000 Yen (38,38 Euro) relativ gering. Der Vorfall wurde am 30. Januar 2021 um 10.50 Uhr gemeldet. Die Lehrerin bemerkte das Problem jedoch erst, als sie die Schuhe für den Weg zu ihrer Wohnung angezogen hatte. In Japan ist es nicht unüblich, dass am Arbeitsplatz Hausschuhe getragen werden.

Die Lehrerin hat daher erst am Ende des Tages gemerkt, dass ihre sonst eingelaufenen Schuhe auf einmal wie neu aussahen und sich auch so anfühlten. Die Frau kontaktierte die Polizei und vermutete, dass ihre Schuhe ausgewechselt worden waren.

Die Verhaftung im April 2021

Die Untersuchungen führten die Polizei zum 33-jährigen Mann. Nach der Verhaftung am 6. April 2021 gestand er sofort das Verbrechen. Die Lehrerin hatte er angeblich vor der Tat noch nie gesehen oder getroffen. Die Polizei wurde auf ihn aufmerksam, da er in der Vergangenheit bereits Frauenschuhe gestohlen hat.

Es handelt sich demnach um einen Wiederholungstäter, wobei er inzwischen mindestens 20 Paar Schuhe von verschiedenen Frauen in seinem Besitz hatte. Zu dem Motiv gestand er bei der Polizei:

"Ich wollte den Duft von Frauenschuhen riechen!"

Die Polizei betrachtet die Verbrechen als vorsätzlich, da der Mann darauf geachtet hatte, jedes Paar Schuhe durch ein brandneues Paar in derselben Marke, demselben Stil, derselben Größe und derselben Farbe zu ersetzen. Es wird derzeit untersucht, welche Art der Anklage erhoben werden soll.

Schuhfetischismus – eine bekannte Verhaltensstörung

Schuhfetischismus ist die sexuelle Vorliebe für Schuhe. Sie können als Stimulus der sexuellen Erregung und Befriedigung dienen und sind Teil des Formenkreises der Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen. Die Betroffenen zeigen zwar ein ähnliches Verhalten, im Detail gibt es aber viele Unterschiede wie die Vorlieben für unterschiedliche Schuhtypen. Der Schuhfetischist kann durch das Betrachten, Berühren oder Beriechen (sogenanntes sniffing oder übersetzt „Schnüffeln“) der Schuhe erregt werden. Manchmal spielt auch die Nutzung der Schuhe eine Rolle. Das Zertreten von Gegenständen (sogenannte Crushing) ist beispielsweise dokumentiert.

Normalerweise sind unter Fußfetischisten High-Heels besonders beliebt, aber auch Alltagsschuhe, Sportschuhe oder Stiefel sind Objekte der sexuellen Begierde. Es gibt bisher nur vage Erklärungsversuche für das Auftreten von Schuhfetischismus. Eine frühkindliche Prägung auf Schuhe wird manchmal angenommen. Es kann auch eine psychoanalytische Zuschreibung auf ein auslösendes Ereignis geben. Im Rahmen einer komplexeren psychischen Störung kann das Phänomen ebenfalls auftreten.

Es gibt bisher keine Studien oder Statistiken zum Auftreten und der Verbreitung von Fußfetischismus. Forscher gehen aufgrund der Geschlechterverteilung in einschlägigen Online-Chatrooms davon aus, dass Männer häufiger von der Neigung betroffen sind als Frauen. Der 33-jährige Japaner ist mit dem Fußfetisch also nicht allein, allerdings gibt es bisher nur wenige Berichte über solche Diebstähle.

Auf Japanwelt finden Sie übrigens ebenfalls eine große Auswahl an Schuhen. Latschen für den Sommer, Zehentrenner, Hausschuhe, Filzpantoffeln, Espadrilles, Trachtenschuhe für Damen und speziell japanische Schuhe wie Zori und Geta können Sie im Shop finden! Schauen Sie sich in Ruhe um.

Bildquelle: Photo by Dickens Sikazwe on Unsplash

Passende Artikel

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.