Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Normale Matratze auf Futonbett legen – geht das?

Eine normale Matratze kann durchaus auf ein Futonbett gelegt werden. Dabei müssen aber zwei Dinge beachtet werden:

 

  1. Die Größe der Matratze sollte genau der des Rahmens des Futons entsprechen.
  2. Wenn es sich um ein Futonbett handelt, das auch zu einem Sofa umgebaut werden kann, dann ist dieses mit einer normalen Matratze nicht möglich, sondern das Futonbett ist nur noch als Bett nutzbar.

 

Zudem sollte bei der Wahl einer normalen Matratze für ein Futonbett darauf geachtet werden, dass der Lattenrost stabil genug ist. Dafür sollten die Latten nicht weiter als ca. 5 cm auseinanderliegen. Sollte der Abstand größer sein, ist es sinnvoll, den Lattenrost zu verstärken, um diesen auf Dauer nicht zu stark zu beanspruchen.

 

Unterlagen für normale Matratze auf Futonbett

Normale Matratzen unterscheiden sich ihrer Struktur und Höhe stark von einem Futon. Das bedeutet auch, dass je nach Art und Material der herkömmlichen Matratze ein Futonbettrahmen zusätzlich unterstützt werden muss (Lattenrost, s.o.).

Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die vom Einbauen einer extra Latte in den Lattenrost bis hin zum Kauf von Boxfeder-Unterlagen oder Matratzenstützen (Bunkie Boards) reichen. Diese Möglichkeiten haben je Vor- wie Nachteile und eignen sich teils besonders für bestimmte Matratzenarten.

 

1. Normale Matratze auf ein Futonbett legen

Normale Matratzen brauchen in der Regel eine bessere Unterstützung durch den Lattenrost, als dies bei einer Futonmatratze der Fall ist. Je nach Futonbett kann sich eine zusätzliche Unterstützung des eingebauten Lattenrostes durch eine Boxfeder-Unterlage oder eine Matratzenstütze lohnen.

Dabei heben beide Unterlagen zusätzlich auch die Gesamthöhe des Futons mit Matratze und erleichtern so evtl. das Aufstehen aus diesem.

Unbedingt notwendig ist eine zusätzliche Unterstützung, wenn die Letten des Lattenrostes im Futonbettrahmen mehr als 5 cm auseinanderliegen. Dies lässt das Material einer normalen Matratze nicht nur durchhängen, sondern hebt in der Regel auch die Garantie des Herstellers auf.

 

2. Memory Foam Matratze auf ein Futon Bett legen

Memory Foam ist ein besonders gutes Material für Matratzen, da es sich beim Schlafen an die Körperform des Schlafenden anpasst. Wie bei normalen Matratzen eignen sich Memory Foam Matratzen in der Regel nicht dafür, in der Futonbett Konfiguration als Sofa genutzt zu werden, da sie nicht geknickt werden sollten.

Eine Ausnahme stellen spezielle Memory Foam Futonmatratzen dar, die entsprechende Knickstellen aufweisen. Auch reguläre Memory Foam Matratzen sollten in einem Futonbett am besten mit zusätzlicher Lattenrost Unterstützung (s.o.) genutzt werden, was Lebensdauer und Komfort meist noch einmal erhöht.

 

 Normale Matratze auf Futonbett legen – geht das? Tipps und Tricks

Foto © Andrea Davis, Unsplash

 

Tipps für normale Matrazen auf Futonbetten

 

1. Das Futonbett in der Bettkonfiguration belassen

Matratzen, die nicht wie Futonmatratzen speziell dafür vorgesehen sind, geklappt und geknickt zu werden, lassen sich nicht in die Sofaform pressen. Wenn dies trotzdem gelingen sollte, werden sie so beschädigt und verlieren ihre strukturelle Integrität. Das Futon mit einer normalen Matratze also unbedingt permanent in der Bettkonfiguration belassen, wenn die Matratze aufliegt.

 

2. Auf die Garantiebestimmungen der Matratze achten

Auch Matratzen haben eine Garantie. Diese ist an bestimmte Nutzungsbedingungen gebunden. Achten Sie darauf, dass diese bei Nutzung in einem Futonbettrahmen eingehalten werden, da diese sonst erlischt.

 

3. Matratzentopper oder Comforter als Alternative zu einer normalen Matratze

Wenn das Futon als Matratze nicht komfortabel genug erscheint, gibt es mit Matratzentoppern und dicken Comfortern auch zwei alternative Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben, ohne gleich eine neue Matratze anschaffen zu müssen und die Doppelfunktion als Sofa und Bett so aufzugeben.

 

4. Die individuell bevorzugte Bettwäsche nutzen

Der Schlafkomfort kann schon durch die Wahl der individuell richtigen bzw. bevorzugten Bettwäsche erhöht werden. Nutzen Sie Seide oder Satin, wenn sie eine sanfte, schmeichelnde Schlafumgebung wünschen. Soll es eher frisch und weich sein, dann nutzen sie Bettwäsche aus Baumwolle.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Futon zu hart – was tun?

Sind japanische Futons für Seitenschläfer geeignet?

Was ist ein japanisches Futonbett?

 

 

 

Titelfoto ©  keresi72, via Pixabay

 

 

Passende Artikel

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.