Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Japaner wegen Diebstahls von Washlet-Bidet-Toiletten in Ostjapan festgenommen

Die Toto Limited stellt japanische Luxus-Toiletten her. Die Modelle mit dem Namen „Washlet“ haben viele interessante Funktionen, sodass die Toilette für mehr als 10.000 Euro verkauft werden. Ein Mann soll angeblich mehr als ein Dutzend "Washlet"-Bidet-WC-Sitze aus einem Lagerhaus gestohlen haben. Er wollte sie zu einem hohen Preis verkaufen. Er wurde festgenommen, teilte die Polizeibehörde von Tokio am 30. November 2021 mit.

Wer stiehlt japanische Luxus-Toiletten von Toto?

Hiroaki T. ist 39 Jahre alt und ein arbeitsloser Einwohner von Kashiwa in der Präfektur Chiba. Er wird nach Angaben der dritten Ermittlungsabteilung der Polizei in Tokio des Diebstahls und Hausfriedensbruchs beschuldigt.

Sprühtoilettensitze waren aufgrund von Komponentenknappheit und anderen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie knapp. Der mutmaßliche Täter hat die Vorwürfe gegen ihn offenbar zugegeben. Im Ermittlungsbericht wird seine Aussage wie folgt wiedergegeben:

"Ich dachte, die Artikel würden einen guten Preis erzielen. Ich wollte Geld für meine Unterhaltung ausgeben."

Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass insgesamt 92 Sprühtoilettensitze im Wert von insgesamt rund 8 Millionen Yen (etwa 62.500 Euro) aus Lagerhäusern in der Tokioter Vorstadt Tachikawa und in der Stadt Shiroi in der Präfektur Chiba gestohlen wurden. Die Diebstähle sollen zwischen April und November stattgefunden haben.

Insbesondere wird dem Verdächtigen vorgeworfen, dass er am 12. und 13. November zwischen 23 und 2 Uhr ein Lagerhaus eines Händlers für Wohnungsausstattung in Tachikawa eingebrochen ist. Er soll dabei 17 Washlet-Toilettensitze im Wert von insgesamt rund 2,3 Millionen Yen (etwa 18.000 Euro) gestohlen haben.

Nach Angaben der dritten Ermittlungsabteilung Polizeibehörde in Tokio öffnete der Verdächtige offenbar mit bloßen Händen ein Loch in der Wand des Lagerhauses, um dort einzudringen. Das Loch war groß genug für eine Person, um hindurchzukommen. Er soll die gestohlenen Gegenstände an Händler verkauft haben.

Tojo - ein Luxus-WC-Hersteller aus Japan

Die Toto Limited ist Japans größter Hersteller von Toiletten. Das Unternehmen wurde dabei 1917 als Tōyō Tōki (東洋陶器, Östliche Keramik) gegründet. Mittlerweile hat man sich auf die Herstellung von kompletten Badlösungen für Badewannen, Toiletten, Waschbecken und Urinale spezialisiert. Das Washlet ist eine Kombination aus Toilette und Bidet – durch das Produkt wurde die Firma in Japan populär.

Seit 2009 ist Toto auch in Europa aktiv, dafür wurde der deutsche Toilettenhersteller Pagette aufgekauft. Seit 2012 ist der Hauptsitz in Düsseldorf. Hauptunterschied zu europäischen Toiletten ist, dass das WC einen rotierenden Wasserwirbel („Tornado Flush“) verwendet. Zudem gibt es auch Toiletten von Toto, welche Urinwerte, Blutdruck, Körpertemperatur und Gewicht anzeigt. Die Daten können gespeichert und an einen Arzt gesendet werden – es ist also kein Wunder, warum die Luxus-WCs Preise von 10.000 Euro oder mehr haben.

Passende Artikel

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.