Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Japanisches Bier von Sapporo – ein Schokoladen-Bier

Sapporo, ein bekannter japanischer Bierproduzent, überrascht seine Fans derzeit mit einem neuen Bier. Das Dessert-Bier ist süß und hat einen Schokoladen-Minze Geschmack. Sapporo hat angegeben, dass es nur in limitierter Stückzahl über einen bestimmten Zeitraum angeboten wird.

Das Schoko-Bier wird japanweit ab dem 2. Februar 2021 verfügbar sein. 12 Dosen mit 350ml Inhalt des neuen Biers sollen für 3.980¥ verkauft werden, was derzeit umgerechnet 31,60€ entspricht.

sapporo-beer-flaschen
Alte Flaschen mit Sapporo-Bier aus dem Museum des Unternehmens. Foto: von MIKI Yoshihito, StockSnapCC BY 2.0 via Wikimedia Commons

Dieses Bier mit Schokoladen-Minze-Geschmack ist die neunte Veröffentlichung in Sapporos „Hoppin‘ Garage“-Serie, einem Label, das 2018 eingeführt wurde, um innovative Bieraromen zu entwickeln. Das dunkle, kräftige Bier soll nach dem Essen als Dessert genossen werden. Sie könnten das Bier sogar wie eine Sauce über Ihr Eis gießen.

Die Geschichte von Bier in Japan

Bier gibt es erst seit dem 17. Jahrhundert in Japan. Es wurde während der Edo-Zeit eingeführt, als niederländische Händler auf der künstlichen Insel Dejima in der Bucht von Nagasaki Halt gemacht haben. Dort wurde eine Bierstube eröffnet, um die arbeitenden Seeleute zu versorgen, welche die Handelsroute von Japan zu den Niederlanden aufrechterhielten.

Japan wurde erst in der Meji-Periode (1968 bis 1912) für den Handel komplett geöffnet. Damals waren dann als erstes Bass Pale Ale und Bass Stout, als englische Biere im Umlauf. Es kamen jedoch ebenfalls Brauer aus Europa, welche die lokale japanische Produktion von Bier stärken wollten.

Eine erste Brauerei wurde 1869 in Yokohama als Spring Valley Brewery vom norwegisch-amerikanischen William Copeland gegründet. Aus ihr sollte später die Kirin Brewery Company werden.

Die Sapporo Brewery wurde 1876 Brauerei gegründet. Sie war unter der Leitung der Regierung als Teil eines Entwicklungsplans für die Präfektur Hokkaido. Die Asahi-Brauerei führt das Unternehmen auf die Gründung der Osaka Beer Brewing Company im Jahr 1889 und die Einführung der Marke Asahi Beer im Jahr 1892 zurück.

Wie beliebt ist Bier in Japan?

Bier oder bierähnliche Getränke (Happoshu – malzarmes Bier) zählen zu den beliebtesten alkoholischen Getränken in Japan. Sie machen fast zwei Dritte des konsumierten Alkohols in Japan aus. Japan gilt als eines der Länder mit dem niedrigsten Alkoholkonsum. Pro Kopf werden durchschnittlich lediglich 7,2 Liter puren Alkohols im Jahr getrunken. Im Vergleich dazu lag der Konsum in Deutschland 2018 bei 10,4 Litern pro Kopf.

Wie kam Sapporo zu der Idee Schoko-Bier zu kreieren?

mint-choc-sapporo-beer-erfinderingDas „Adult Choco Mint“ ist eine überraschende Neuerscheinung des Bierproduzenten Sapporo. Die bunt gepunktete Dose und die darin enthaltene Schoko-Minz-Kombination weichen von der Norm des Herstellers ab. Wie bereits erwähnt, gehört das Bier zur „Hoppin‘ Garage“-Serie. Dort werden Ideen von Bierliebhaber berücksichtig und umgesetzt.

Die Idee für die „Adult Choco Mint“ kam von Arisa Koga. Die Bier-Expertin hat die höchste Zertifizierung in der Nihon Beer Kentei (japanische Bierprüfung). Koga nutzt ihr Fachwissen, um Biere zu prüfen und durch Videos in ihren Social-Media-Kanälen Ratschläge zum Genuss zu geben.

Kogas Idee entsprang ihrem Wunsch, nach dem Essen ein gutes Bier zu genießen. Das Ergebnis ist ein süßer, aber erfrischender Tropfen. Koga erzählt in ihrem Post sogar, dass sie das Bier mit einem Eis genießen würde.

Es werden nur 1.600 Kartons dieser Sorte hergestellt. Ab dem 2. Februar 2021 soll das Bier ebenfalls über Amazon erhältlich sein. Wenn man ein japanisches Schoko-Bier genießen möchte, kann das ein guter Tipp sein.

An diesem Tag soll auch eine Fehlproduktion der Marke Kaitakushi Beer Tailored von Sapporo in den Verkauf kommen. Auf den Dosen wurde ein Rechtschreibfehler entdeckt. Das Wort "Lager" sollte auf der Bier-Dose zu lesen sein. Es wurde jedoch "Lagar" geschrieben. Zunächst wurde der Verkauf der Marge gestoppt. Es hätten sich aber viele Konsumenten gemeldet, denen der Fehler nicht wichtig ist. Daher wird man die Sorte wohl ebenfalls verkaufen.

lagar-beer

In Deutschland denkt man bei Japan immer erst an den traditionellen Sake, wenn es um Alkohol gibt. Für den Sake gibt es aufwendiges Trinkgeschirr mit Flaschen und speziellen Bechern. Aus einigen Porzellan- und Glasstücken kann man ebenfalls japanisches Bier genießen.

Japan bietet aber viel mehr als nur den bekannten Reisschnaps. Bier und Whiskey aus Japan sind immer noch ein Geheimtipp, für die Liebhaber gern höhere Preise in Kauf nehmen.

Passende Artikel

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.