Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

3 Vorteile durch faltbare Futon Matratzen | Japanwelt

Was sind die Vorteile eines faltbaren Futons? Und was ist das eigentlich? Finden Sie heraus, was ein faltbarer Futon ist und wie dieser auch für Sie mit seinen Vorteilen eine interessante Einrichtungsoption darstellt.

Was ist ein faltbarer Futon?

Ein faltbarer Futon ist erst einmal ein Futon, der sich an einer oder mehreren Stellen falten lässt. So kann aus der Schlafunterlage ein Sitz werden oder diese kann leichter und platzsparend verstaut werden. Im Grunde genommen gibt es dabei zwei unterschiedliche Arten von faltbaren Futons – eine auf einen Rahmen aufgezogene Futon Matratze, die von der Couch in ein Bett umgewandelt werden kann (oder andersrum) oder ein Futon ohne Rahmen, sozusagen nur die Matratze, welche an vorgegebenen Stellen zusammengefaltet werden kann. Wir beziehen uns in diesem Artikel auf die 2. Variante, den faltbaren Futon ohne Rahmen.

 

Faltbare Futons zum Zusammenklappen

Die platzsparenden Futons können auch in individuellen Größen bestellt werden

 

1. Vorteil: Faltbare Futons sparen Platz

Faltbare Futons können an mehreren Stellen gefaltet werden. Dadurch können sie je nach Modell auch zu einem praktischen Rechteck oder Quadrat zusammengelegt werden, was das Verstauen und Lagern von faltbaren Futons deutlich einfacher und platzsparender gestaltet, als bei anderen vergleichbaren Matratzen.

 

2. Vorteil: Faltbare Futons sind Vielseitig

Durch die Möglichkeit, faltbare Futons an verschiedenen Stellen zu falten, eignen sich diese nicht nur als Schlafunterlage (mit oder ohne Tatami oder Lattenrost), sondern können auch zu einer Sitzgelegenheit gefaltet werden oder ganz zusammengelegt als hohes Sitzkissen oder sogar als weiche Unterlage bzw. Ablage dienen.

 

3. Vorteil: Aus eins mach drei – faltbare Futons mit Reißverschluss

Die in drei Segmente unterteilten faltbaren Gäste Futons von Japanwelt sind zwischen den Segmenten mit Reißverschlüssen versehen. So machen Sie mit wenigen Handgriffen aus einer Schlafunterlage oder einer couchartigen Sitzgelegenheit drei Sitzkissen für Ihre Gäste.

 

Klapp-Futon falten
Alle Teile des Futons können durch die Reißverschlüsse abgetrennt werden

 

Wie faltet man einen faltbaren Futon? 

Die meisten faltbaren Futons bestehen aus 2 Segmenten und können so entweder zusammengelegt oder etwa in der Mitte abgeknickt werden, um aus der Schlafunterlage eine Art Couch (insbesondere bei Futons mit zugehörigem Rahmen) zu machen.

Faltbare Futons mit drei Segmenten wie die Gästefutons von Japanwelt bieten demgegenüber noch mehr Möglichkeiten. Sie sind noch kleiner zu falten, um Stauraum zu sparen und sie können als Sitzgelegenheit mit Lehne oder als hohes Sitzkissen oder als Schlafunterlage dienen. Durch die Reißverschlüsse bei Gäste Futons von Japanwelt kann man die Segmente zudem trennen und diese als drei Sitzkissen nutzen.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Auf dem Boden schlafen: Gesund oder schädlich?

Schlafkultur in anderen Ländern: So schlafen die Japaner

Sitzen in Japan: Fersensitz Seiza und Zabuton

 

 

 

 

Passende Artikel

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.