Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Kartoffelproduzent Calbee: Knollen-Kits zum Pflanzen von Kartoffeln im Südwesten Japans

Der Kartoffelproduzent des großen Snackherstellers Calbee Inc. und ein Unternehmen für Gartenbauerde begannen am 15. Dezember 2021 gemeinsam mit dem Verkauf von Pflanzkartoffeln und Anbausets in der südwestjapanischen Region Kyushu.

Die Vegetationsperiode der Kartoffeln im Topf beträgt etwa rund 120 Tage. Das Unternehmen möchte damit vor allem Kinder das Wachstum der Kartoffeln näherbringen.

Was beinhaltet das japanische Kartoffelanbaus-Set?

Calbee Potato Inc. mit Sitz in der Stadt Obihiro auf Hokkaido und Protoleaf Inc. mit Sitz in Tokio verkaufen Pflanzkartoffeln der Sorte "Poroshiri". Außerdem ist im Kartoffel-Set die eigens entwickelte Erde sowie ein "Potato Bag" enthalten, um Kartoffeln im Sack anzubauen. Sie sollen den Verbrauchern den ungezwungenen Genuss des Kartoffelanbaus zu Hause ermöglichen und ihnen die Möglichkeit geben, die Segnungen der Natur kennenzulernen. Die Produkte werden vorerst nur in Bau- und Gartenmärkten in der Region Kyushu verkauft, die Unternehmen planen jedoch, die Verkaufsfläche nach entsprechenden Pflanzzeiten auf das ganze Land auszudehnen.

Poroshiri ist die ursprüngliche Sorte von Calbee Potato, deren Entwicklung mehr als ein Jahrzehnt gedauert hat. Es wurde für Calbee-Produkte wie Kartoffelchips verwendet. Es werden extra kleine Saatkartoffeln in der Größe "XS" verkauft, da die Knollen zum Pflanzen geeignet sind, ohne sie zu schneiden. Der Verkauf in Baumärkten ist offenbar eine Premiere für das Unternehmen.

Zu welchen Preisen werden die Kartoffelpflanz-Kits verkauft?

In der Hoffnung, Kindern Gelegenheit zu geben, sich mit Kartoffeln und Erde vertraut zu machen, brauchte das Unternehmen drei Jahre, um den Potato Bag zu kommerzialisieren. Der Boden enthält Dünger, den Kartoffelpflanzen in den frühen Wachstumsstadien benötigen, sodass selbst Gartenanfänger leicht damit beginnen können, nur die Saatkartoffeln zu pflanzen und zu gießen. Die 12 Liter Erde ist relativ leicht, damit das Set auch einfach transportiert werden kann. Die Kartoffel-Pflanzbehälter stammen zu 100 % aus Pflanzenfasern, sodass sie nach Gebrauch als brennbarer Abfall entsorgt werden können.

Die anvisierten Preise der Produkte, die nicht feststehen, liegen bei etwa 250 Yen (rund 2 Euro) für einen Satz von zwei Poroshiri-Saatkartoffeln und ca. 1.000 Yen (etwa 7,80 Euro) für die Potato Bag-Erde. Die Artikel können separat erworben werden.

In Japan sind Kartoffeln (芋, Imo) anders als Reis, Weizen oder Mais nicht so wichtig, wie die Kartoffeln in Deutschland. Dennoch werden die meisten Kartoffeln in China angebaut – die meisten Erdäpfel werden jedoch in Deutschland konsumiert. In Japan werden ebenfalls Kartoffeln verzehrt, die Auswahl an Kartoffeln ist deutlich größer – aber sie sind eher eine Art von Beilage und kein Hauptnahrungsmittel wie in Deutschland.

Passende Artikel

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.