Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Japanische Besteck Sets – Löffel, Essstäbchen, Gabel und Messer aus Japan

Porzellanlöffel, Messer und Gabeln – Japan bietet weitaus mehr Besteck als lediglich Essstäbchen.
Besteck
Seite 4 von 4
1... 3 4
Seite 4 von 4
1... 3 4

Japanische Besteck Sets – Löffel, Essstäbchen, Gabel und Messer aus Japan

  • In Japan sind Essstäbchen als Besteck traditionell vorgesehen. Zum Essen von Suppen werden meist Gabeln gereicht. Es gibt in Nippon aber ebenfalls Gabel und Messer, die als Besteck zum Einsatz kommen.
  • Bei den Bento-Boxen wird Besteck beispielsweise kommt meist Besteck aus biologischem Kunststoff und Edelstahl zum Einsatz.
  • Auf Japanwelt finden Sie eine breite Auswahl an Porzellanlöffeln, japanischen Besteck-Sets sowie Essstäbchen für Ihre Pausenmahlzeit und das Dinner im Esszimmer.

Besteck aus Japan: Messer, Gabel und Co. für ein japanisches Essen

In der Regel erhalten Sie beim Japaner das Essen bereits portioniert und in mundgerechte Stücke geschnitten. Daher werden Stäbchen zum Essen gereicht. Das Bitten um Gabel oder Messer kann als unhöflich gelten, da es für die Köche bedeutet, dass die Stücke zu groß geschnitten wurden.

Die Essstäbchen (auf Japanisch hashi 箸) sind das wichtigste Besteck in Japan. Messer, Löffel und Gabel werden ebenfalls benutzt, teilweise aber nicht auf die europäische Weise. Im Folgenden wird ein kurzer Überblick über die Verwendung von Besteck in Japan gegeben.

Der japanische Löffel meist aus Porzellan

Das erste Esswerkzeug war die Löffel. Das lässt sich durch archäologische Funde belegen, welche 8500 Jahre alt sind. Zwar haben die Japaner die Essstäbchen aus China übernommen, dort war aber der Löffel ebenfalls über 2000 Jahre das vorherrschende Besteck. Damit wurde ein dicker Getreidebrei gegessen, der das Hauptnahrungsmittel darstellte.

Japanische Löffel haben eine sehr charakteristische Form. Im Vergleich zu den europäischen Löffeln ist die Laffe deutlich größer. Zudem ist der Laffe tiefer, sodass mehr Inhalt auf den Löffel passt. Der Stiel ist nicht gerade, sondern verläuft leicht diagonal und meist kürzer. Insgesamt sind die Löffel breiten und kürzer. In Europa erinnern japanische Löffel meist an Medizinlöffel.

Die Löffel aus Keramik werden hauptsächlich zum Essen der diversen Suppen in Japan verwendet, wobei die klassischen Nudelsuppen mit Ramen sicherlich am bekanntesten sind. So gibt es spezielle Ramenschüsseln, die ebenfalls wichtiges Zubehör in der japanischen Küche darstellen.

In Japan sind die meisten Löffel aus Keramik oder Porzellan. Sie werden aber ebenfalls Holzlöffel finden. Bereits in der Antike wurden Löffel aus Holz (meist Bambus) zu rituellen Zwecken an Tempeln verwendet. Bei den Teezeremonien werden traditionell Holzlöffel verwendet. Es gibt beispielsweise ansprechende Löffel aus Kirschbaum zum Dosieren des Matcha-Tees.

Die modernen Keramiklöffel aus Japan sind in der Regel spülmaschinen- und mikrowellenfest. Bei den Holzlöffeln ist das nicht der Fall.

Gabel in der japanischen Kultur

Messer und Gabel hat es ebenfalls gegeben, sie wurden jedoch vorrangig zum Zubereiten und Verarbeiten von Speisen genutzt. Das Kochen steht demnach im Vordergrund.

Dennoch wird man eine Gabel erhalten, wenn man nach ihr verlangt. Es ist dennoch recht ungewöhnlich. Für Kinder gibt es jedoch Gabeln in Form von Kinderbesteck. Außerdem werden Gabel teilweise als Besteck bei den Bento-Boxen verwendet. Es handelt sich dabei um aufwendige japanische Lunch-Boxen, welche zum Transport des Mittags verwendet werden. In Japan sollen aber alle Speise (Reis, Gemüse und Fleisch) separat voneinander transportiert werden. Daher haben die Boxen unterschiedliche Fächer und abgetrennte Bereiche.

In den Besteck-Sets der Lunchboxen finden Sie eher europäisch geprägte Messer, Gabeln und Löffel. Als Salatbesteck sind die japanischen Ess-Utensilien sehr praktisch. Teilweise gibt es das Besteck aus biologisch abbaubaren Kunststoff, wodurch es relativ beliebt als Campingbesteck ist.

Messer in der japanischen Kultur

Japanmesser sind für ihre besondere Schärfe bekannt. Sie kommen vor allem bei der Zubereitung von Speisen zum Einsatz, wobei es für die unterschiedlichen Lebensmittel ebenfalls verschiedene Messer gibt.  Der chinesische Gelehrte und Philosoph Konfuzius (ca. 551 – 479 v. Chr.) hat dem Messer zu einem eher unrühmlichen Image verholfen. Er war bekennender Vegetarier. Messe am Esstisch hat er als barbarisch angesehen. Für ihn würde das Esszimmer mit ihnen zu sehr an Schlachthäuser, Krieg und Tod erinnern.

An japanischen Tischen wird man aus diesem Grund nur selten Messer finden. Zudem hat der Koch die Speise für den Gast zurechtgeschnitten, sodass es unhöflich wäre, ein Messer zu verlangen. Messer werden dennoch unter anderem für Kinder bereitgelegt.

Ansonsten werden Sie beim Lunchbesteck von Bento-Boxen ebenfalls Messer finden. Die Messer entsprechen dann dem europäischen Standard. Sie sind meist aus Edelstahl und können einen Kunststoffgriff haben.

Reisebesteck-Sets umfassen alle möglichen Esswerkzeuge

Herkömmliches Reisbesteck besteht meist nur aus den japanischen Essstäbchen. Eine Bank zur Ablage gibt es in der Regel ebenfalls am Tisch. Reisebesteck ist dagegen auch in Japan umfangreicher. Es gibt japanisches Reisebesteck aus Bambus, welches Löffel, Messer und Gabeln enthält. Teilweise sind auch Strohhalme und Bürsten dabei. Es handelt sich um Rundum-Besteck-Pakete, die für alle möglichen Gelegenheiten die passenden Utensilien bereithalten. Eine Tasche aus Canvas dient als Verpackung.

Auf Japanwelt finden Sie eine kleine Auswahl an japanischen Besteck. Porzellanlöffel sind dabei am wichtigsten, aber es gibt auch Messer und Gabeln nach europäischen Vorbild. Schauen Sie sich in Ruhe um, Sie finden sicherlich ein paar passende Stücke.

Zuletzt angesehen