Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Kann ich als Allergiker ein Futonbett benutzen?

Das Futonbett ist in seinen verschiedenen Ausführungen über die letzten Jahrzehnte zur beliebten Alternative gegenüber europäischen Betten geworden. Auch bei Japanwelt sind die Matratzen durch ihre große Liegefläche und den natürlichen Charakter beliebt und werden auf Tatami Matten bzw. einem speziellen Lattenrost für einen gesunden Schlaf ausgelegt. Damit die Nacht für jeden Nutzer eines Futons geruhsam ablaufen kann, spielen die Materialien von Matratze und Bettgestell eine wesentliche Rolle. Gerade Allergiker sollten beim Interesse an einem Futonbett sehr genau auf die Matratze achten, die bei traditionell japanischen Modellen aus reinen Naturmaterialien besteht und deshalb Allergien im Bett auslösen kann.

Kautschuk, Kokos oder Baumwolle als Naturmaterialien beachten

Während europäische Matratzen immer häufiger aus verschiedenen Kunststoffen angefertigt sind, werden Futons in japanischer Qualität als Naturprodukte angeboten. Meist handelt es sich um Latexmatratzen, deren Kern oder gesamte Liegefläche aus entsprechend bearbeitetem Kokos oder Kautschuk besteht. Andere Naturmatratzen für ein Futonbett bestehen aus reiner Baumwolle und kommen so eher den europäischen Bedürfnissen für ein weiches und vertrautes Liegegefühl nahe. Sind Allergien gegen eines oder mehrere dieser Materialien bekannt, sollte vom Kauf eher Abstand genommen werden. Da nicht alle Menschen gleichzeitig auf die genannten Naturmaterialien allergisch reagieren, können z. B. Latex-Allergiker von einer reinen Baumwollmatratze profitieren und so dennoch in den Genuss eines Futons gelangen.

Neben der Matratze weitere Bestandteile von Futonbetten analysieren

Lattenrost und Bettgestell bei europäischen Varianten des Futons sind meist aus Bambus oder anderen Holzarten gefertigt. Bei diesen besteht nur in sehr seltenen Fällen eine Allergie, das Aufrichten von Betten in einem japanischen Design sollte daher keine Schwierigkeiten bereiten. Besonders aufpassen sollten Allergiker, falls sie auf Hausstaubmilben reagieren. Grundsätzlich ist die Anschaffung von Futonmatratzen für ein Bett zwar möglich, allerdings bieten diese durch ihren natürlichen Charakter bessere Voraussetzungen für das Einnisten von Milben. Regelmäßiges Lüften sowie eine gute Reinigung und Pflege helfen dabei, solche Effekte zu minimieren und auch als Allergiker einen gesunden Schlaf zu genießen.

Futonbetten in allen Varianten bei Japanwelt bestellen

Im Sortiment bei Japanwelt lässt sich nicht nur alles finden, um ein originalgetreues, japanisches Futonbett mit Naturmatratze aufzurichten. Über die letzten Jahrzehnte werden verstärkt europäische Modelle entworfen, die große Betten und Lattenroste mit vertrauten und allergikerfreundlichen Materialien verbinden. Menschen, die ein entsprechendes Bettgestell in ihrem Schlafzimmer wünschen und dieses mit Kissen oder Bettwäsche im asiatischen Stil ergänzen wollen, werden so auch bei bekannten Allergien gerne bei Japanwelt zugreifen und ihren Schlafbereich authentisch im japanischen Stil herrichten können.

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.