Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Wie japanische Bambusmöbel den Garten aufwerten können

Zu einem japanischen Garten, der asiatisches Flair vermitteln soll, gehören natürlich auch stilechte Gartenmöbel. Bambusmöbel im Garten sind eine tolle Alternative zu Kunststoff- oder Holzmöbeln, die oft nicht halb so robust sind wie echter Bambus. Dieses universell einsetzbare Baumaterial ist in Japan seit jeher ein sehr wichtiger Bestandteil der Bau- und Gartengestaltung. Kein Wunder: Es lässt sich gut verarbeiten, ist leicht und stabil, wächst sehr schnell und ist dementsprechend vergleichsweise günstig zu haben.

Zudem besticht es durch seine einzigartige Optik und verwandelt in Form der Bambusmöbel Gärten in echte Oasen asiatischer Gelassenheit. Die Bambus Symbolik lässt sich dabei auf vielerlei Weise erfahren, denn in Japan gilt ein Bambusgarten als ein Ort, an dem man Seele und Geist entspannen kann. Ob fertige Bambusmöbel den Garten verschönern sollen oder man selbst Hand anlegen möchte; die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten ist damit noch längst nicht erschöpft. Ein Bambuszaun betont die Einzigartigkeit Ihres Gartens und ist zudem eine schöne Abwechslung zu den üblichen Zäunen, die man in Deutschland normalerweise vorfindet.

Zum Bambusgarten gehört auch ein Bambuszaun

Bambus kann im Garten vielseitig eingesetzt werden. Es muss nicht immer der blickdichte Bambuszaun sein – auch ein Rankgitter aus Bambus für Blumen ist eine schöne Ergänzung.
Bambus kann im Garten vielseitig eingesetzt werden. Es muss nicht immer der blickdichte Bambuszaun sein – auch ein Rankgitter aus Bambus für Blumen ist eine schöne Ergänzung. - Bild: © leeyiutung - fotolia.com

Der Bambuszaun ist ein immer beliebter werdendes Stilmittel im Gartenbau – auch und gerade in Europa, wo Zen-Gärten und ähnliche Installationen erst durch den richtigen Rahmen (im wahrsten Sinne des Wortes) das richtige asiatische Flair erhalten. Dabei gibt es unterschiedliche Varianten, zwischen denen man wählen kann. Mittels Kokosgarn und Bambusrohre, die man übrigens beide auch bei japanwelt.de günstig kaufen kann, lassen sich sehr schnell Bambusmöbel im Garten herstellen.

Natürlich ist selbst ein ganzer Bambuszaun für versierte Heimwerker keine große Herausforderung. Wie man einen solchen Bambuszaun selbst baut und was man dafür benötigt, können Sie in unserem Blogartikel Japanische Gärten: Bambuszaun selber bauen im Detail nachlesen. Wer keine Lust aufs Selbermachen hat, für den sind fertige Rollzäune eventuell die richtige Alternative. In jedem Fall ist ein Bambuszaun für einen japanischen Garten kaum durch andere Bambuszäune zu ersetzen, denn neben dem offensichtlichen Sichtschutz ist Bambus auch sehr gut als Windschutz geeignet. Hierbei ist jedoch auf eine gewissenhafte Verarbeitung zu achten, damit bei stärkeren Windstößen der Zaun auch wirklich stehen bleibt.

Asiatisches Flair durch Bambusmöbel in Garten und Heim

Mit Bambusmöbeln schaffen Sie ein asiatisches Flair mit natürlicher Optik in Ihrem Garten, aber auch in Ihren Wohnräumen.
Mit Bambusmöbeln schaffen Sie ein asiatisches Flair mit natürlicher Optik in Ihrem Garten, aber auch in Ihren Wohnräumen. - Bild: © aoo3771 - fotolia.com

Wer nun glaubt, dass Bambusmöbel nur den Garten verschönern können, der irrt. Viele Japanfans legen Wert auf authentisches asiatisches Flair und fangen damit meist im Innenraum an. Ob man nun gleich ein authentisches Japanzimmer einrichtet inklusive Tatami, Futon und Trennwenden aus Papier, ist dabei nicht entscheidend. Oft fängt die Liebe zur japanischen Inneneinrichtung mit einem einfachen Bambusrollo an. Dabei bleibt es jedoch selten, denn wer einmal Gefallen an der Bambus Symbolik gefunden hat, der möchte auch bald Bambusmöbel in der Wohnung sein eigen nennen.

Wir möchten einen besonderen Blick auf die Rollos werfen, denn ein Bambusrollo ist eine sehr schöne Alternative zu anderen Jalousien oder Rolläden. Häufig passen diese nicht zur Einrichtung und versprühen ganz sicher kein asiatisches Flair. Bambusrollos bieten hingegen viele Vorteile. Sie werden aus natürlichen Materialien gefertigt und lassen sich einfach montieren. Das liegt am geringen Gewicht. In der Regel genügt es, einen Haken oder auch nur einen Nagel einzuschlagen, um ein Bambusrollo aufzuhängen. In der Handhabung sind sie bestechend einfach und effektiv gehalten – ganz, wie man das von asiatischem Flair in der Wohnung erwarten würde.

Japanisches Bambusrollo als Sicht- und Sonnenschutz am Fenster

Ein Bambusrollo ist ideal für Ihr Schlafzimmer oder Wohnzimmer, wenn Sie einen Sicht- und Sonnenschutz suchen und dennoch etwas Licht in Ihre Wohnung lassen möchten.
Ein Bambusrollo ist ideal für Ihr Schlafzimmer oder Wohnzimmer, wenn Sie einen Sicht- und Sonnenschutz suchen und dennoch etwas Licht in Ihre Wohnung lassen möchten.

Das japanische Bambusrollo bietet einen perfekten Sichtschutz und schützt auch vor intensiver Sonneneinstrahlung. Die natürliche Optik vermittelt dabei immer einen warmen und angenehmen Eindruck, der sich im gesamten Raum widerspiegelt. Häufig wird gefragt, ob Papierrollos oder Bambusrollos besser sind. Das ist zum einen eine Geschmacksfrage, zum anderen hängt es aber ein wenig vom Einsatzzweck ab. Papierrollos, die aus Shoji-Papier gefertigt werden, haben ebenfalls viele Vorteile. Sie sind überall dort zu empfehlen, wo man zwar Wert auf perfekten Sichtschutz legt, aber dennoch das Tageslicht nicht ganz abblocken möchte. Also überall dort, wo die Sonneneinstrahlung nicht allzu intensiv ist, kann ein Papierrollo seine Vorteile entfalten. Es ist ebenso leicht montiert wie ein Bambusrollo und ist hinsichtlich der Verwendung natürlicher Materialien dem Bambusrollo ebenbürtig. Durch den diffusen Lichteinfall, der mit der leicht transluzenten Eigenschaft des Papiers einhergeht, erhalten Räume oft ein sehr spezielles Ambiente, das sich gegebenenfalls durch Papier-Trennwände und Schiebewände sowie Paravents aus Shoji-Papier noch intensivieren lässt. Beim Bambusrollo wird das Sonnenlicht besser abgeblockt, was besonders im Sommer an der Südseite von Vorteil sein kann. Denn natürlich ist auch die Wärmedurchlässigkeit des Papiers höher als beim Bambusrollo. Punkten können beide mit ihrer sehr natürlichen Optik und der einfachen Handhabung. Bambusrollos lassen sich zudem sehr einfach in der Länge justieren, indem einfach die gewünschte Anzahl von Streben entnommen wird. Moderne Bambusrollos haben inzwischen einfache Feststell-Mechanismen, die denen moderner Jalousien in nichts nachstehen. Auf diese Weise lassen sie sich in jeder gewünschten Höhe fixieren.

Eine authentische japanische Optik bieten sowohl Papierrollos als auch Bambusrollos. Für welche Variante man sich entscheidet, ist also zum einen vom persönlichen Geschmack abhängig, zum anderen sollte man sich Gedanken über das Raumkonzept insgesamt machen. Welche Art von Beleuchtung möchte ich durch das Fenster lassen? Wie dicht soll der Sichtschutz sein? Möchte ich wirklich verdunkeln können oder reicht eine diffuse Abdeckung des Tageslichts aus? Gerade im Schlafzimmer kann dies einen erheblichen Unterschied machen, denn manche Leute benötigen einfach Dunkelheit, während andere sich gerne vom frühen Sonnenaufgang wecken lassen. In jedem Fall bieten japanische Bambusrollos und Papierrollos gleichermaßen asiatisches Flair, sind rasch montiert und einfach zu bedienen. Insbesondere im Zusammenwirken mit Bambusmöbeln und einem entsprechend ausgestatteten Garten mit Bambuszaun schafft man sich so seine eigene kleine asiatische Insel im Alltag.

Passende Artikel

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.