Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Fossilien von drei neuen prähistorischen Schabenarten im zentraljapanischen Fukui

In einer rund 120 Millionen Jahre alten Erdschicht in der zentraljapanischen Stadt Katsuyama in der Präfektur Fukui wurden Fossilien von drei bisher unentdeckten prähistorischen Schabenarten gefunden. Das teilte das Dinosauriermuseum der Präfektur Fukui auf einer Pressekonferenz am 27. September 2021 mit.

Die Fossilien wurden in einer Unterkreideschicht namens Kitadani-Formation der Tetori-Gruppe im Stadtteil Kitadanicho von Katsuyama ausgegraben. Ein Museumsvertreter erklärte die Besonderheit des Fundes:

"Dies ist das erste Mal, dass mehrere Schabenarten an derselben Stelle in einer kreidezeitlichen Schicht in Japan gefunden wurden. Sie werden wichtige Fossilien sein, um die Entwicklung der Kakerlaken auf der nördlichen Hemisphäre zu dieser Zeit zu untersuchen."

Was ist über die Geschichte der Kakerlaken bekannt?

Kakerlaken sollen eng mit Termiten und Gottesanbeterinnen verwandt sein. Das weltweit älteste Fossil einer Kakerlake wurde in einer etwa 320 Millionen Jahre alten Schicht des Pennsylvaniums gefunden. Da sie bis heute existieren, werden sie als lebende Fossilien bezeichnet. Das älteste in Japan ausgegrabene Kakerlakenfossil stammt offenbar aus einer etwa 230 Millionen Jahre alten Schicht der oberen Trias in Mine in der Präfektur Yamaguchi.

Die Fossilien der drei neuen Arten wurden in den Jahren 2014 und 2015 ausgegraben. Das Dinosauriermuseum, die Fukui Prefectural University und die Kyushu University haben sie gemeinsam untersucht. Alle drei sind Flügelfossilien. Ihre Form und Größe gehörten zu den Faktoren, die dazu beitrugen, sie als neue Arten zu identifizieren. Unter ihnen ist "Petropterix fukuiensis", was ungefähr "Fossil einer Kakerlake, welche die Präfektur Fukui repräsentiert" bedeutet. Sie hatte offenbar harte Flügel wie die eines Käfers. Die versteinerten Überreste messen 2,45 Millimeter in der Breite und 6,3 Millimeter in der Länge. Die anderen beiden Arten wurden „Praeblattella arcuata“ und „Praeblattella inexpecta“ genannt.

Wie wird die neue Entdeckung eingeordnet?

Insgesamt fünf Schabenarten – darunter die drei neuen – wurden in der gemeinsamen Forschung bestätigt. Alle sollen in der gleichen Zeit gelebt haben wie der kleine Theropoden-Dinosaurier Fukuivenator und der Sauropoden-Dinosaurier Fukuititan, deren Fossilien beide in der Präfektur Fukui entdeckt wurden.

Es gibt eine Theorie, dass Fukuivenatoren Allesfresser waren.  Demnach könnten sie diese neu entdeckten Kakerlaken gejagt haben. Das geht aus einer Einschätzung von Museumsforscher Hirokazu Yukawa hervor, der sich auf Paläobotanik spezialisiert hat – die Erforschung alter Pflanzen. Er kommentierte den Fund:

„Die Ergebnisse bringen uns diesmal näher, die Ökologie und das Mysterium nicht nur der Dinosaurier, sondern auch ganz anderer Kreaturen zu enthüllen, die in derselben Zeit wie die Dinosaurier gelebt haben.“

Die Ergebnisse der neuen Arbeit über die Kakerlaken wurden am 9. September 2021 in einer internationalen wissenschaftlichen Zeitschrift (Palaeontographica, Abt. A: Palaeozoology – Stratigraphy) veröffentlicht.

Passende Artikel

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.