Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Sind Kimono & Co. eine Bereicherung für die Frühlingsgarderobe?

Der Frühling schreitet hierzulande voran und bringt mit steigenden Außentemperaturen den Wunsch nach einer leichten und modischen Bekleidung mit sich. Beim Blick auf die japanische Mode fällt schnell ein echter Klassiker ins Auge, der seit Jahrhunderten in Asien getragen wird und getragen in der warmen Jahreszeit zu einer sinnvollen Alternative wird. Gemeint ist der Kimono, der trotz seiner markanten Form bei vielen gesellschaftlichen Anlässen in Japan etabliert ist und als feine Oberbekleidung in der Öffentlichkeit getragen wird. Mit ihm die Frühlingsgarderobe zu ergänzen, ist hierzulande ebenfalls möglich, das markante Design und die besondere Form legt jedoch ein Tragen in anderen Lebensbereichen noch stärker nahe. 

Der Kimono – eine echte Festgarderobe aus Japan 

Der Anblick eines Kimonos lässt Menschen hierzulande unweigerlich an einen Morgenmantel oder Bademantel denken. Aus diesem Grund wird häufig vermutet, dass das farbenfrohe Kleidungsstück auch in Japan zu diesen Zwecken eingesetzt wird, das Gegenteil ist jedoch der Fall. Während Kimono oder Yukata zwar auch im Haus als Alltagsgarderobe getragen werden, kommt das lange Kleidungsstück traditionell in der gehobenen Gesellschaft zum Einsatz. Auch im 21. Jahrhundert kommt der Kimono zum Einsatz, wenn eine Hochzeit oder ein Jubiläum in traditioneller Weise gefeiert werden sollen. Das Tragen in der Öffentlichkeit ist bei Damen und Herren gleichermaßen etabliert, dürfte hierzulande jedoch eher zu erstaunten Blicken führen.

Weitere Einsatzmöglichkeiten für Kimono und Yukata entdecken

Grundsätzlich ist es natürlich nicht verboten, in Haus, Garten oder Freizeit zu einem Kimono oder einer Yukata zu greifen und die etablierte Oberbekleidung in Europa zu ersetzen. Muster und Design des japanischen Kleidungsstückes dürften dennoch nur in den wenigsten Augen in den Alltag hineinpassen, so dass echte Japanfans andere Anlässe zum Tragen suchen. Der Einsatz als Hausmantel ist hier besonders naheliegend, wobei hierzulande häufiger Frauen zu diesem Stück Stoff mit farbenfrohen Mustern und Designs greifen. In sämtlichen Umsetzungen kommt der Kimono prächtig und edel daher und wird auch Sie begeistern, wenn Sie neben Möbeln und weiterem asiatischen Zubehör ein Interesse an japanischer Mode besitzen.

Bei Japanwelt die passende Einkleidung für viele Anlässe finden

Wenn Sie Ihre Vorlieben für Japan durch Modeartikel auch in der Öffentlichkeit ausdrücken möchten, halten wir neben dem Kimono weitere Anregungen für Sie bereit. Bei Japanwelt finden Sie traditionelle Artikel und Accessoires, die Ihnen neben dem Kimono eine modische Einkleidung ermöglichen und selbst hierzulande modisch akzeptiert sind. Für einen Kimono oder eine Yukata finden Sie bei uns vom Obi als japanischen Gürtel über Schuhe bis zu Tüchern und Unterbekleidung aus Baumwolle viele weitere Artikel, die eine komplett japanische Einkleidung ermöglichen. Stöbern Sie einfach durch unseren Shop und finden Sie heraus, wie japanische Kimonos Ihre Haus- und Freizeitmode aufwerten können!

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.