Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Japanische Schüsseln und Schalen für den Hausgebrauch

Schalen und Schüsseln für unterschiedliche Gerichte – die japanische Küche lebt von den Schalen für Reisen, Nudeln, Nudelsuppen und Beilagen.
Schalen & Schüsseln
Seite 8 von 8
1... 7 8
Seite 8 von 8
1... 7 8

Japanische Schüsseln und Schalen für den Hausgebrauch

  • In Japan muss das Geschirr bestens zu den verschiedenen Speisen passen. Aus dem Grund gibt es meist kein einheitliches Geschirrservice wie in Europa-
  • Viele Speisen werden in Japan nicht auf Tellern gereicht, sondern in Schalen, Schüsseln und Schälchen. Die Unterschiede der einzelnen Geschirr-Utensilien erfahren Sie im Text.
  • Auf Japanwelt finden Sie eine reiche Auswahl an Schalen und Schüsseln für Reis, Nudelsuppe, Müsli, Deserts, Donburi-Gerichte und vieles mehr. Schauen Sie sich daher auch die Unterkategorien an.

Die Unterschiede der verschiedenen japanischen Schalen

Japanische Schüsseln gibt es in vielen Formen und Farben. In Japan sind einheitliche Geschirr-Services nicht so gefragt, wie es in Europa der Fall ist. Dennoch regiert nicht das pure Chaos auf asiatischen Tischen. Vielmehr wird das Geschirr auf das Gericht eines einzelnen Gastes abgestimmt. Anders als in Deutschland wird demnach nicht so viel Wert auf Konformität gelegt. Das zeigt sich an verschiedenen japanischen Mustern auf den Schalen und unterschiedlichen Schüsseln, die gereicht werden.

Es gibt kleine Schälchen für Saucen, flache Schälchen für Beilagen, japanische Suppenschüssel und vieles mehr. Es ist relativ schwierig dort den Überblick zu behalten. Aus dem Grund werden einige wichtige Schüsseln im Folgenden einmal vorgestellt.

Japanische Schale

Größe

Beschreibung

Chawan

Ø = 12, h = 6 cm

Chawan war eigentlich eine Teeschale. Sie wird mittlerweile aber für Reis verwendet. Die klassische Form hat sich ausgeprägt, da man sie am einfachsten beim Essen in der Hand halten kann. Mittlerweile gibt es aber auch kleinere Varianten.

Shiruwan

Ø = 10 bis 14 cm, h = 6 bis 8 cm

Die japanische Suppenschale Shiruwan wird meist mit Deckel genutzt. Sie wird oft für Miso-Suppe verwendet. Der Fuß ist meist kleiner als bei der Reisschale.

Donburi/Rāmen-bachi

Ø = 14 cm, h = 8 cm

Donburi ist ein Reisgericht, bei dem die Beilagen (Fleisch und Gemüse) auf dem Reis angerichtet werden. Die Schale ist größer und ein wenig bauchiger als die klassische Reisschale – es muss aber auch mehr Inhalt hineinpassen.

Kobachi

Ø < 8 cm, h < 6 cm

Kobachi sind kleine Schalen für Beilagen. Vorspeisen und Desserts können in ihnen ebenfalls serviert werden. Sie werden meistens um die Reisschale angeordnet.

Mame-zara

Ø = 10 cm, h < 4cm

Es handelt sich um eine sehr flache Schale oder ein Tellerchen für Snacks wie Rohkost oder eingelegtes Gemüse. Es ist eine japanische Snackschale.

 

In Japan gibt es folglich viele verschiedene Schüsseln und Schalen. Auf Japanwelt haben wir uns dennoch für Unterkategorien entschieden, die sich eher am westlichen Standard orientieren. Sie sollen schließen die passenden Desert-, Pasta-, Reis-, Suppen- oder Snackschalen finden.

Das Material der japanischen Schalen

In Japan werden meisten Schalen aus Keramik oder Porzellan verwendet. Die modernen Erzeugnisse sind dabei relativ pflegeleicht und alltagstauglich. Sie können in der Mikrowelle und der Spülmaschine verwendet werden. Wobei die Muster besser halten, wenn sie per Hand gewaschen werden. Keramik ist zudem geruchs- und geschmacksneutral, sodass die natürlichen Aromen der Speisen nicht verfälscht werden.

Es gibt ebenfalls einige Schalen aus Glas, welche japanische Muster aufweisen. Die Glasschalen sind meist relativ einfach gehalten. Vor allen bei Salaten kommen die Schüsseln aus Glas zum Einsatz, wenn Sie die Gerichte formschön präsentieren möchten.

Es gibt auch Schalen als Holz, wobei in Japan Bambus als Material sehr beliebt ist. Bambus ist ein schnellwachsender Rohstoff, der zudem sehr umweltfreundlich ist. Holzschalen dienen in Europa vor allem zu Deko zwecken. Sie passen gut zu Einrichtungen im Landhausstil. Obstschalen aus Holz sind ebenfalls sehr beliebt.

In Japan werden kleine Holzschälchen gerne für Suppen zur Vorspeise verwendet. Am beliebtesten bleiben dennoch Keramikschalen mit japanischen Mustern. Aus dem Grund finden Sie auch eine Vielzahl an Porzellanschüsseln auf Japanwelt.

Schalen online kaufen – welche Modelle bietet Japanwelt?

Bei den Unterkategorien für Schalen und Schüsseln haben wir uns am europäischen Essverhalten orientiert. Sie werden daher wichtige Küchenschüsseln wie Desertschalen, Dipschalen, Obstschalen, Reisschalen, Salatschüsseln und Suppenschalen finden.

Letztlich handelt es sich um einfache Schalen und Schüsseln aus Keramik, die genauso gut als Pastaschale oder Saucenschale verwendet werden können. Letztlich muss lediglich die Größe stimmen und Sie muss Ihnen optisch gefallen.

Reisschalen mit japanischen Desings

Reis- und Donburischalen sind aus Japan mit am bekanntesten. Die Form wurde über Jahrhunderte optimiert, damit die Schale komfortabel in einer Hand gehalten werden kann, während man mit den Stäbchen in der anderen Hand isst. Sie finden auf Japanwelt in der Unterkategorie Reisschale eine breite Auswahl von extravaganten Designs bis sehr schlichten Modellen.

Ramenschüsseln und Suppenschalen

Ramen gehören wie Somen, Soba und Udon zu den klassischen Nudeln japanischer Art. Ramensuppen sind sehr beliebt und verbreitet. Selbst in Europa werden die passenden Schalen zum Servieren von japanischen Nudelsuppen gesucht. Die klassischen Ramenschüsseln sind dabei vom Durchmesser größer als einfache Reisschalen, wobei die Seiten ebenfalls geschwungener nach oben abschließen. Sie finden die passenden Stücke in der Kategorie für Ramenschüsseln.

Salatschüssel

In Japan gibt es zwar viele Salate als Beilage, dennoch ist die Salatschüssel eine europäische Erfindung. Trotzdem gibt es große Schüsseln mit japanischen Designs, die Sie als Salatschüssel verwenden können. Diese Modelle wurden in der Unterkategorie der Salatschalen zusammengefasst.

Dipschalen

Dipschalen sind eher eine Erfindung der westlichen Partyabende zu denen auch Snackschalen gehören. Dennoch lebt die japanische Küche von Saucen. Die meisten Speisen werden möglichst unverfälscht auf den Tisch gebracht. Die Saucen sorgen dann für die richtige Würzmischung. Kleine Saucenschalen sind vom Sushi bekannt, es gibt aber auch größere Schalen für die verschiedenen Saucen. In der Kategorie Dipschalen finden Sie daher traditionelle und moderne japanische Saucenschalen.

Obstschalen

Obstschalen sind in Europa ein wichtiger Deko-Gegenstand, dienen aber ebenfalls zum Anbieten von Birnen, Äpfeln oder Weintrauben für Gäste. Es handelt sich um größere Schalen mit einem Durchmesser von 24 bis 26 cm. Sie sollen zudem möglichst ansprechend aussehen. Schauen Sie sich in der Kategorie Obstschalen um, Sie finden sicher ein passendes Stück.

Müslischalen

Das traditionelle japanische Frühstück unterscheidet sich kaum von den anderen Mahlzeiten. Reis, Gemüse und Fleisch sind in Japan der Standard. Bei jüngeren Frauen wird aber zunehmend das westliche Frühstück mit Brot und auch Müsli beliebt. Wenn Sie wirklich ausgefallene Müslischalen suchen, sollten Sie sich japanische Schälchen mit einem Durchmesser von ungefähr 15 cm ansehen. Sie sind als Müslischalen sehr gut geeignet.

Desertschalen

Desertschalen gibt es natürlich auch in Japan. Meist werden hier normale Keramikschalen oder Keramikteller für Deserts verwendet. Glasschalen sind eher selten. Die Schalen für das Dessert sind zwischen 10 und 15 cm groß. Die höhere ist ebenfalls variable. Im Japanwelt-Shop finden Sie in der Kategorie der Desertschalen einfache Glasschüsseln und aufwendigere Keramikschalen. Die bunten Schalen mit japanischen Designs können jede Süßspeise veredeln, indem sie das Desert angemessen präsentieren.

Benimmregeln beim japanischen Essen

Die japanischen Benimmregeln beim Essen unterscheiden sich von den europäischen Knigge-Regeln. Falls Sie einmal beim Japaner essen, sollten Sie daher folgende Vorschriften im Hintergrund haben.

  • Chawan, shiruwan, kobachi, donburi/rāmen-bachi sowie Teller zum persönlichen Gebrauch dürfen beim Essen in die Hand genommen werden.
  • Chawan– und Shiruwan-Schüsseln sowie Saucenschalen für Sojasauce dürfen an den Mund geführt werden, um das Kleckern zu vermeiden.
  • Der Deckel von den Deckelschalen wird umgedreht und neben die Schale gelegt. Falls noch ein Hauptgericht folgt, wird der Deckel rechts neben die Schüssel gelegt.
  • Mame-zara oder yakimono-zara (rechteckiger Teller für gegrillte Speisen) dürfen nicht in die Hand genommen werden.
  • Geschirr sollte nicht gestapelt werden. Es besteht die Gefahr, dass es schmutzig wird oder kaputtgeht.

Japanwelt bietet eine große Auswahl an japanischen Schalen und Schüsseln. Lassen Sie sich von den Designs einfach inspirieren. Sie finden garantiert ein passendes Stück.

Zuletzt angesehen