Trusted Shops zertifiziert + 49 (0)30 - 31 80 81 51
 

Handtaschen im Japan Design

mehr ...

Handtaschen sind vielleicht das wichtigste Accessoire vieler Frauen. Weltweit ist sie praktischer Begleiter, modisches Statement und Ausdruck des eigenen Stils ihrer Trägerin. Gerade japanische Handtaschen können mit ihrem unnachahmlichen Design neue Akzente setzen und ihrer Individualität neuen Ausdruck verleihen.

Das Phänomen Handtasche

Die Wahl der richtigen Handtasche will gut überlegt sein und wer Wert auf modische Kleidung legt, besitzt meist mehr als eine Handtasche um diese dem jeweiligen Stil anzupassen. Eine Japan Handtasche kann dank ihrer optischen Besonderheiten völlig neue Kombinationsmöglichkeiten bieten.
Die Vielfalt an modernen Handtaschen ist gigantisch. Es gibt sie in unzähligen Arten und Formen. Man trägt sie in der Hand, am Arm, oder über der Schulter, es gibt sie in klein für den Abend im Theater, oder in größeren Ausführungen für den Weg zur Arbeit, oder für die Freizeit. Japanische Handtaschen bieten die Möglichkeit selbst in dieser großen Auswahl mit einem ganz besonderen Accessoire herauszustechen.

Modische Handtaschen – Japanische Handtaschen

Japanische Frauen tragen heute genau so gerne und (vielleicht noch häufiger) europäische Handtaschen wie Frauen aus Deutschland oder den USA. Handtaschen Hersteller wie Louie Vuitton machen große Teile ihres Gewinns auf dem Japanischen Markt und besitzen Geschäfte auf den teuersten Flaniermeilen Tokyos.
Unbeeindruckt von der Macht großer Handtaschenmarken existieren jedoch auch kleinere japanische Handtaschen Designer, die immer wieder neue japanisch geprägte Damenhandtaschen entwerfen. Auf wunderbar harmonische Weise gelingt es ihnen oft westliche und traditionell japanische Elemente miteinander zu verbinden und so völlig neue japanische Handtaschen Kreationen zu erschaffen. Ein Weg hierzu ist die Rückbesinnung auf alte japanische Handwerkskunst, wie die Herstellung und Verarbeitung besonderer Stoffe.

Japanische Handtaschen aus Chirimen-Stoff

Bei Chirimen handelt es sich um eine bereits im 16. Jahrhundert entwickelte Stoffwebetechnik, gleichzeitig ist es auch der Name des so gewonnenen Stoffs, der in Deutschland auch als Seidenkrepp bekannt ist.
Zur Herstellung von Chirimen wird unterschiedliche Seide, auf bestimmt Art mit einander verwoben, wodurch eine leicht faltige Oberflächenstruktur erzeugt wird. Mit einmalig schönen Muster verziert, ist Chirimen seit langem das Ausgangsmaterial vieler teuer Kimonos und neuerdings auch Teil raffinierter japanischer Handtaschen und andrer Accessoires. Wenn Sie auf der Suche nach einer wirklich besonderen Handtasche sind, die das Beste aus West und Ost miteinander verbindet, sollten Sie unbedingt einen Blick auf die Auswahl an japanischen Handtaschen auf Japanwelt werfen. Vielleicht finden Sie ja genau das Japan Handtaschen Modell, das perfekt zu Ihrem individuellen Stil passt!

Handtaschen aus Japan - alles dabei und voll im Trend

Egal für welche Art von japanischer Damenhandtasche Sie sich auch entscheiden, ihre grundsätzlichen Funktionen sind immer gegeben: 

  • Sie bietet Platz für alle nützlichen Dinge die man unterwegs brauchen könnte und gibt ihrer Trägerin das gute Gefühl „alles dabei zu haben“, 
  • Sie ist Ausdruck des eigenen Stils ihrer Trägerin, 
  • Sie kann als Statussymbol dienen, das Eleganz, Erfolg oder Kultiviertheit vermittelt.

Japanische Handtaschen bieten ebenso wie westliche Modelle Platz für Portemonnaie, Handy, Schlüssel, Make-Up und was man sonst noch braucht. Was sie jedoch oft unterscheidet ist die kunstvolle Verarbeitung traditioneller japanischer Handwerkskunst und der Ideenreichtum bei der Findung neuer Formen und Muster.

mehr ...
Handtaschen
Seite 1 von 2
1 2
Seite 1 von 2
1 2

Japanische Handtaschen verbinden auf unnachahmliche Weise westliches Handtaschendesign mit traditionellem japanischem Kunsthandwerk. Lassen Sie sich von den beeindruckenden Ergebnissen überzeugen!

Zuletzt angesehen